Union will keine Diätenerhöhung für Bundestagsabgeordnete

Die Unionsfraktion im Bundestag will sich nach AZ-Informationen geschlossen für eine Aussetzung der am 1. Juli anstehenden Diätenerhöhung für Abgeordnete einsetzen
| Natalie Kettinger
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
CDU und CSU wollen in der Corona-Krise Zeichen der Solidarität setzen.
dpa/Michael Kappeler CDU und CSU wollen in der Corona-Krise Zeichen der Solidarität setzen.

Die Unionsfraktion im Bundestag will sich nach AZ-Informationen geschlossen für eine Aussetzung der am 1. Juli anstehenden Diätenerhöhung für Abgeordnete einsetzen.

Berlin - Zuvor hatten bereits die Fraktionen von Linker und FDP sowie einzelne Abgeordnete, darunter der Münchner CSU-Politiker Wolfgang Stefinger, gefordert, wegen der Corona-Krise auf die Anhebung der Bezüge zu verzichten und damit ein Zeichen der Solidarität zu setzen.

Lesen Sie hier das AZ-Interview: Wolfgang Stefinger - Diätenerhöhung

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren