Ticker zum Nachlesen KFC Uerdingen gegen TSV 1860 - Endergebnis 1:3

Ex-Löwe Grimaldi im Zweikampf mit Daniel Wein. Foto: sampics / Stefan Matzke

Der TSV 1860 kommt nach Pausenrückstand in Uerdingen zurück und feiert einen wichtigen 3:1-Auswärtssieg im Aufstiegskampf. Der Ticker zum Nachlesen.

 

KFC Uerdingen - TSV 1860 1:3

Tore: 1:0 Grimaldi (36.), 1:1 Böhnlein (57.), 1:2 Klassen (66.), 1:3 Bekiroglu (93.)

Gelbe Karten: Mbom, Ibrahimaj, Vollath, Barry, Lukimya/ Rieder, Wein, Klassen

Die Aufstellungen:
KFC Uerdingen: 
Vollath - Daube (64. Ibrahimaj), Lukimya, Maroh, Dorda (46. Bittroff) - Mbom, Matuschyk - Barry, Pflücke (80. Girdvainis) - Osawe (20. Evina), Grimaldi (64. Kinsombi)
TSV 1860: Hiller - Paul (83. Erdmann), Wein, Berzel, Klassen - Rieder, Böhnlein (77, Dressel), Niemann (61. Bekiroglu) - Gebhart (83. Willsch) - Karger (61. Lex), Owusu

Fazit: Wow, das war eine starke Reaktion auf eine schwache erste Halbzeit. Nach 0:1-Pausenrückstand kommen die Löwen in Uerdingen zurück und drehen die Partie in einen 3:1-Auswärtssieg. Mit dem Dreier springen die Sechzger vorerst auf Rang vier in der Tabelle. Hiermit verabschieden wir uns vom AZ-Liveticker und wünschen noch einen schönen Abend.

93. Minute: Danach ist Schluss! Sechzig dreht die Partie in Uerdingen und gewinnt mit 3:1.

93. Minute: TOOOOOR! TOOOOOR! KFC Uerdingen - TSV 1860 1:3, Torschütze: Bekiroglu.

Da ist die Entscheidung!! Bekiroglu trifft nach einem Konter zum 3:1 und macht in Düsseldorf den Deckel drauf.

92. Minute: Offensiv-Foul von Lukimya! Freistoß für die Gäste! Die Zeit läuft für 1860!

91. Minute: Glück für die Löwen, nur drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute: Die reguläre Spielzeit ist um, wie viel gibt es obendrauf?

88. Minute: Sechzig wird jetzt zu passiv und lässt sich hinten reindrücken! Der Ball bleibt kaum in den eigenen Reihen.

86. Minute: Dicke Chance zum Ausgleich! Mbom kommt nach einer Ecke im Strafraum an den Ball und zieht mit vollem Risiko ab! Der Ball geht aber deutlich am Tor vorbei.

85. Minute: Uerdingen wird bei einem Freistoß gefährlich! Erneut klärt Berzel mit dem Kopf.

83. Minute: Doppelwechsel bei 1860! Erdmann und Willsch ersetzen Gebhart und Paul, der sich wohl leicht verletzt hat.

82. Minute: Es wird jetzt deutlich ruppiger! Auch Torschütze Klassen mit der Verwarnung!

80. Minute: Wechsel bei Uerdingen! Girdvainis kommt für Pflücke.

80. Minute: Gelbe Karte für Wein!

78. Minute: Uerdingen kämpft, aber Sechzig wirkt frischer. Es könnte etwas werden mit dem wichtigen Auswärtsdreier.

77. Minute: Wechsel bei den Löwen! Torschütze Böhnlein geht runter, für ihn nun Dressel auf dem Feld.

72. Minute: Jetzt Rieder mit der Gelben Karte! Und die ist bitter: Die Augsburg-Leihgabe fehlt im nächsten Spiel gesperrt.

69. Minute: Die Löwen scheinen nun das Spiel in den Griff zu bekommen, schaut deutlich besser aus wie in Halbzeit eins. Aktuell wären die Löwen wieder Tabellenvierter.

67. Minute: Auch Vollath sieht Gelb! Uerdingens Keeper hat sich zu deutlich beschwert.

66. Minute: TOOOOOOR! KFC Uerdingen - TSV 1860 1:2, Torschütze: Klassen.

Wahnsinn, ein perfekter Konter! Die Löwen drehen das Spiel und wie! Lex wird auf links geschickt und zündet den Turbo. Im perfektem Moment spielt er in die Mitte zum mitlaufenden Klassen, der Führung einschiebt.

64. Minute: Ibrahimaj bekommt sofort die Gelbe Karte. Der Uerdinger hat das Feld zu früh betreten.

64. Minute: Uerdingen wechselt nochmal! Kinsombi und Ibrahimaj ersetzen Daube und Grimaldi.

62. Minute: Und Sechzig will jetzt mehr! Bekiroglu erhält im Strafraum den Ball und kommt zu Fall, die Löwen fordern vehement Elfemeter, doch der Pfiff bleibt aus.

61. Minute: Doppelwechsel bei 1860! Karger und Niemann verlassen das Feld, jetzt dürfen Bekiroglu und Lex ran.

58. Minute: Es war übrigens das erste Profitor für den defensiven Mittelfeldspieler. Sechzig ist zurück!

57. Minute: TOOOOOR! KFC Uerdingen - TSV 1860 1:1, Torschütze: Böhnlein.

Was war denn das für ein Tor?!! Nach einem Freistoß landet der Ball außerhalb des Sechzehners bei Böhnlein, der einfach mal abzieht! Der Ball landet unhaltbar im Knick.

56. Minute: Erneut muss Gebhart einstecken. Dieses Mal kommt Bittroff aber ohne Verwarnung davon.

53. Minute: Karger und Niemann holen im Zusammenspiel den ersten Eckball für die Löwen raus! Doch der bringt nichts ein.

49. Minute: Und jetzt auch Sechzig mit der ersten Chance! Mbom grätscht Gebhart auf Höhe des Mittelkreises um, doch der Ball landet bei Karger, der in Richtung Sechzehner zieht. Unter Druck zielt "King Karges" links am Kasten vorbei. Mbom sieht im Nachhinein die Gelbe Karte für sein hartes Einsteigen gegen Gebhart.

48. Minute: Auch in Halbzeit zwei haben die Uerdinger die erste Chance! Einen scharf getretenen Freistoß klärt Berzel zur Ecke.

46. Minute: Dafür hat Uerdingen erneut getauscht: Bittroff kommt für Dorda.

46. Minute: Weiter geht's! Köllner nimmt vorerst keine Veränderungen vor.

Halbzeitfazit: Die Löwen tun sich in Uerdingen extrem schwer! Die auf acht Positionen veränderte Startelf findet noch nicht so richtig ins Spiel, vor allem in der Offensive hapert es. Erst nach dem Gegentreffer von Ex-Löwe Grimaldi, Sechzig mit den ersten Torannäherungen. Man darf gespannt sein, ob Köllner zu Beginn der zweiten Halbzeit Änderungen vornimmt.

45. Minute +2: Danach ist Halbzeit! Die Löwen liegen in Uerdingen mit 0:1 zurück.

45. Minute +2: Klassen nochmal mit einem Distanzversuch, der aber deutlich über den Kasten geht.

45. Minute: Nochmal gute Freistoßmöglichkeit für Uerdingen! Evina mit einem strammen Schuss aus zentraler Position, doch Hiller hat die Kugel im Nachfassen.

44. Minute: Owusu mit der riesen Chance! Ein Freistoß von Wein landet direkt beim Löwen-Stürmer, doch anstatt aus fünf Metern aufs Tor zu schießen, will er nochmal ablegen...dies misslingt völlig!

38. Minute: Hat der Rückstand die Löwen wachgerüttelt? Gebhart kommt am Sechzehner frei zum Schuss und prüft Vollath, der mit den Fäusten klären kann.

36. Minute: TOR! KFC Uerdingen - TSV 1860 1:0, Torschütze: Grimaldi.

Jetzt ist es passiert! Evina wird im Strafraum steil geschickt und gibt scharf an den Fünfer, wo Ex-Löwe Grimaldi nur noch einschieben muss.

29. Minute: Erste gute Möglichkeit für Sechzig! Karger tankt sich durch und wird im Strafraum in die Mangel genommen, der Ball landet aber bei Gebhart, der mit einem Linksschuss an Vollath scheitert.

25. Minute: Hinten stehen die Löwen weitesgehend sicher, nach vorne läuft noch nicht viel zusammen. Richtig zwingend wird es aber bei den Uerdingern auch nicht, auch wenn sie mehr vom Spiel haben.

22. Minute: Und Evina gleich mit der ersten guten Aktion. Mit seinem schnellen Antritt lässt er Klassen links stehen und zieht Richtung Tor. Doch die Hereingabe ist viel zu ungenau.

20. Minute: Der erste Wechsel der Partie! Jetzt hat es auch den zweiten Offensiv-Spieler der Uerdinger erwischt, Osawe muss angeschlagen vom Feld, Bayern-Leihgabe Evina nun in der Partie.

17. Minute: Freistoßmöglichkeit für die Löwen! Doch der Ball von Wein aus dem Halbfeld bringt nichts ein.

15. Minute: Uerdingen bisher mit mehr Vorwärtsdrang, Sechzig findet in der Offensive kaum statt.

14. Minute: Wein mit einer starken Rettungstat! Der Rückpass von Teamkollege Berzel gerät viel zu kurz, Osawe schnappt sich das Leder und zieht Richtung Tor. Wein kann im 1:1 aber noch zur Ecke klären.

9. Minute: Außennetz!! Ein Freistoß von Daube verfehlt den Kasten der Löwen knapp, allerdings wäre Hiller wohl zur Stelle gewesen.

7. Minute: Bisher läuft der Ball bei den Hausherren besser! Die neuformierte Löwen-Mannschaft kommt noch nicht so richtig ins Spiel.

3. Minute: Den ersten Freistoß der Partie erhalten die Gastgeber: Hiller pflückt die Flanke aus dem Halbfeld aber sicher runter.

3. Minute: Wir dürfen gespannt sein wie sich die Köllner-Elf heute schlägt. Sie ist zwar ausgeruht, hat aber auch so noch nie zusammengespielt.

2. Minute: Und Grimaldi darf doch gegen seinen Ex-Klub ran! Boere ist angeschlagen und somit nicht auf dem Feld.

1. Minute: Der Ball rollt in Uerdingen!

18.58 Uhr: Beide Teams sind schon auf dem Rasen! Gleich geht's los!

18.53 Uhr: Die Krefelder spielen heute übrigens nicht in ihrer Heimspielstätte, sondern in der Düsseldorfer "Merkur Spiel-Arena". Ein wenig Bundesliga-Flair ist also vorhanden.

18.46 Uhr: Gute Nachrichten derweil aus München: Die DFL hat den Löwen grünes Licht bei einem möglichen Zweitliga-Aufstieg gegeben. Der TSV 1860 München dürfte auch in der 2. Liga im  Grünwalder Stadion kicken. Die entsprechenden Lizenz-Unterlagen wurden akzeptiert.

18.39 Uhr: Zur Ausgangslage: Sechzig kann heute im Aufstiegsrennen vorlegen und bei einem Sieg möglicherweise sogar auf Rang drei springen. Uerdingen würde bei einem Heimerfolg an den Löwen vorbeiziehen.

18.32 Uhr: Beim Gegner aus Uerdingen sitzt übrigens ein Altbekannter auf der Bank: Ex-Löwe Adriano Grimaldi. Neben ihm nimmt Bayern-Leihgabe Frank Evina Platz. Alle Infos zum heutigen Löwen-Gegner im AZ-Check.

18.25 Uhr: Neben dem gesperrten Mölders, sind auch Steinhart und Weber nicht im Kader der Sechzger.

18.21 Uhr: Und Ehre für Timo Gebhart: Der Routinier darf die Löwen heute als Kapitän aufs Feld führen.

18.17 Uhr: Lediglich Hiller, Wein und Rieder bleiben im Team. Berzel rutscht gleich nach seiner Verletzungspause in die erste Elf.

18.13 Uhr: Die Aufstellung ist da!! Und Köllner bringt gleich acht neue Spieler!! 

17.52 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker! Die Löwen sind heute zu Gast beim KFC Uerdingen - in etwas mehr als einer Stunde geht es los!


TSV 1860 muss in Uerdingen ran

Die Serie von 16 ungeschlagenen Spielen ist nach der Heimpleite am Samstag gegen die Würzburger Kickers (1:2) gerissen. Nun wollen die Löwen am Dienstag beim KFC Uerdingen eine neue Serie starten.

Durch das zweite sieglose Spiel in Folge ist der TSV 1860 in der Tabelle auf Rang acht abgerutscht. Dennoch hat die Köllner-Elf lediglich zwei Zähler Rückstand auf Relegationsrang drei und ist weiter voll im Aufstiegsrennen dabei.

Sascha Mölders fehlt gesperrt

Die Uerdinger belegen aktuell Platz zehn in der 3. Liga und könnten die Giesinger mit einem Sieg am Dienstagabend in der Tabelle überholen.

Seine Startelf muss Sechzig-Coach Michael Köllner zumindest auf einer Position verändern: Sascha Mölders fehlt in Uerdingen aufgrund einer Gelbsperre. Für den Alpha-Löwen dürfte wohl Prince Owusu eine Chance von Beginn an erhalten.

Lesen Sie hier: Tim Rieder offenbart Versprechen von Efkan Bekiroglu

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading