Ribéry und Götze auf der Bank Bayern-Aufstellung: Guardiola lässt Neuzugang Tasci starten

Luxus-Problem im Angriff, Verletzungspech in der Verteidigung. Bayern-Trainer Pep Guardiola hat es bei der Kader-Planung momentan nicht leicht. Foto: dpa

Verletzungssorgen in der Defensive, Rückkehrer in der Offensive – es tut sich einiges im Bayern-Kader. Mit dieser Aufstellung spielt Pep Guardiola gegen den SV Darmstadt 98.

 

München - Bayern-Trainer Pep Guardiola hat etliche Möglichkeiten – zumindest in der Offensive, denn Franck Ribéry und Mario Götze kehren nach längerer Verletzungspause wieder in den Kader des FC Bayern zurück. Zunächst müssen die beiden Comebacker allerdings auf der Bank Platz nehmen.

Nach der Verletzung von Holger Badstuber vertraut Pep Guardiola in der Defensive diesmal Winter-Neuzugang Serdar Tasci, sein Nebenmann in der Innenverteidigung wird wohl Joshua Kimmich sein. Bayern-Kapitän Philipp Lahm steht nicht im Kader – vermutlich wird der Verteidiger für das kommende CL-Spiel gegen Juventus Turin geschont.

Im Angriff spielen wie erwartet Thomas Müller und Top-Torschütze Robert Lewandowski. Unterstützt werden die beiden von den offensiven Mittelfeldspieler Kingsley Coman, Douglas Costa und Arjen Robben.

Bayern-Aufstellung

Startaufstellung: Neuer - Rafinha, Tasci, Kimmich, Alaba - Vidal, Coman, Costa, Robben - Müller, Lewandowski

Ersatzbank: Ulreich, Thiago, Ribery, Alonso, Bernat, Götze, Rode

 

Darmstadt-Aufstellung

Startaufstellung: Mathenia - Garics, Rajkovic, Caldirola, Diaz - Sirigu, Jungwirth, Holland, Kempe - Vrancic - Wagner

Ersatzbank: Gorka, Sailer, Stroh-Engel, Rosenthal, Platte, Ivana, Zaluska

 
 

0 Kommentare