Mittelfeldspieler angeschlagen FC Bayern: Leon Goretzka und Corentin Tolisso fallen für Freiburg-Spiel aus

, aktualisiert am 18.12.2019 - 11:56 Uhr
Fällt gegen den SC Freiburg aus: Bayern-Spieler Leon Goretzka. Foto: sampics/Augenklick

Bayern-Trainer Hansi Flick muss in der Partie gegen den SC Freiburg auf die Mittelfeldspieler Leon Goretzka und Corentin Tolisso verzichten. Beide haben mit muskulären Problemen zu kämpfen.

 

München - Der FC Bayern muss am Mittwoch (20.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) im Bundesligaspiel beim SC Freiburg auf Nationalspieler Leon Goretzka verzichten. Goretzka falle wegen "muskulärer Probleme" aus, sagte Trainer Hansi Flick bei der Pressekonferenz am Montag. Zudem fehlt auch Corentin Tolisso, ebenfalls wegen Muskelproblemen.

Weiterhin stehen Niklas Süle, Lucas Hernández, Kingsley Coman und Jann-Fiete Arp nicht zu Verfügung. Javi Martínez kehrt dafür nach Gelb-Rot-Sperre in den Kader zurück. "Die Spielerdecke wird nicht ganz so aufgefüllt", sagte Flick. Den Kader wird er erneut mit einigen Nachwuchskräften auffüllen.

Nach einem Disput zwischen Joshua Kimmich und Jérôme Boateng während des Bremen-Spiels hat Flick der Mannschaft intern mitgeteilt, welches Verhalten er auf dem Platz "praktiziert sehen" möchte. "Fußball ist Emotion. Ich habe meine Meinung gesagt." Details verriet er nicht.

Flick lobt Trainer-Kollegen Streich

Die Bayern stehen in den verbleibenden zwei Spielen vor Weihnachten in Freiburg und am Samstag gegen Wolfsburg angesichts von sechs Punkten Rückstand auf Tabellenführer Leipzig gehörig unter Druck. Flick äußerte aber Respekt vor Freiburg. "Es ist für viele Mannschaften nicht einfach, dort zu spielen. Das wird eine toughe Aufgabe. Sie spielen sehr kompakt und stehen zu Recht da, wo sie sind. Was Christian Streich in den letzten Jahren dort geleistet hat, ist phänomenal", sagte der Bayern-Coach.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading