Bundesliga: 6. Spieltag FC Bayern kämpft Paderborn nieder: Der AZ-Liveticker zum Nachlesen

Serge Gnabry (re.) im Zweikampf mit Klaus Gjasula (li.). Foto: iamgo/Pressefoto Baumann

Mit einem 4:0-Heimerfolg gegen Köln im Rücken reist der FC Bayern am Samstag zum Gastspiel nach Paderborn – die Partie des deutschen Rekordmeisters gibt es ab 15.30 Uhr hier im AZ-Liveticker!

 

SC Paderborn - FC Bayern 2:3 (0:1)

Tore: Gnabry (15.), Coutinho (55.), Pröger (68.), Lewandowski (79.), Collins (82.)
Gelbe Karten: - /Süle

Die Aufstellungen:

SC Paderborn: Huth - Dräger, Kilian, Hünemeier, Collins - Oliveira Souza (73. Ritter), Gjasula (85. Shelton), Vasiliadis, Antwi-Adjej - Zolinski (62. Pröger), Michel

FC Bayern: Neuer - Pavard, Süle, Boateng, Hernández (46. Davies) - Kimmich, Thiago (46. Martínez) - Gnabry, Coutinho, Coman - Lewandowski (80. Müller)

Der FC Bayern feiert den dritten Pflichtspielsieg in Folge - musste gegen Ende aber auch zittern. Dank der Niederlage der Leipziger gegen Schalke, ist der FCB Tabellenführer! Jetzt geht's in der Champions League gegen Tottenham. Vielen Dank für's Mitlesen! Wir in der AZ-Redaktion verabschieden uns und wünschen noch einen schönes Wiesn-Wochenende.  

90. + 3. Minute: Schlusspfiff! SC Paderborn - FC Bayern 2:3 

90. + 3. Minute: Coman läuft auf den Strafraum zu und zieht ca. 25 Meter vor dem Tor nach rechts und wird gefoult. Freistoß Bayern - Coutinho setzt ihn drüber!

90. Minute: Gnabry taucht nach Pass von Müller halbrechts im Sechzehner vor Huth auf und zieht flach ab - doch der SCP-Keeper kann den etwas zu unplazierten Schuss festhalten. Drei Minuten Nachspielzeit!

82. Minute: Tor Paderborn! Collins macht's nochmal spannend! Bayern bekommt eine Ecke nicht weg und Collins hält aus gut 30 Metern zentraler Position volley drauf und schweißt das Leder links unten ins Eck.

80. Minute: Der Torschütze hat Feierabend! Müller kommt für Lewy.

79. MinuteTOOORRR! FC Bayern - SC Paderborn 3:0 - Torschütze: Lewandowski - Vorentscheidung! Ein langer Ball aus der Abwehr reicht, um die Paderborner Abwehr auszuhebeln und Lewandowski stellt den Körper klug zwischen Ball und Gegner und chippt den Ball über Huth. 10. Saisontor für Lewy!

77. Minute: Lewandowski setzt sich gegen zwei Verteidiger durch, Kilian rettet nach dem Linksschuss des Polen vor der Linie!

73. Minute: Nächster Wechsel Paderborn: Oliveira Souza geht - Ritter kommt.

72. Minute: Plötzlich ist hier Feuer drinnen! Das Tor hat die Hausherren und deren Fans nochmal aufgeweckt! Bayern wird häufiger in der Abwehr gefordert.

68. Minute: Tor Paderborn! Aus dem Nichts trifft Joker Pröger zum Anschluss! Dräger passt von rechts scharf in den Sechzehner, wo Pröger am ersten Pfosten den Ball kurz annimmt und dann per Dropkick ins lange Eck schiebt. Er trifft den Ball nicht mal richtig - der Aufsetzer wird für Neuer unhaltbar.

65. Minute: Davies prescht links im Strafraum an die Grundlinie und schlägt eine Flanke in den rechten Rückraum. Gnabry nimmt an und zieht ab - drüber.

62. Minute: Wechsel Paderborn - Pröger kommt für Zolinski

55. Minute: TOOORRR! FC Bayern - SC Paderborn 2:0 - Torschütze: Coutinho - Kimmich mit einem hohen Ball mit gaaaanz viel Gefühl, der Gnabry halbrechts im Strafraum findet. Der leitet volley auf Coutinho weiter und der Brasilianer muss nur noch aus kurzer Distanz einschieben. Klasse herausgespielt!

52. Minute: Coman steckt auf links auf Davies durch, der von der Grundlinie aber keinen Mitspieler findet. Auch die anschließende Ecke bringt den Bayern nichts ein.

46. Minute: Bei Bayern kommt Martínez für Thiago - und Davies ersetzt Hernández.

46. Minute: Paderborn stößt an! Auf geht's in Hälfte zwei!

Halbzeitfazit: Bayern führt hochverdient. Hätten die Münchner mehr ihrer zahlreichen Hochkaräter genutzt, wäre das Ergebnis deutlich einseitiger. Dennoch wehrt sich der Aufsteiger aus Paderborn tapfer. Die Gastgeber pressen sehr hoch und stellen  die Bayern-Edeltechniker immer wieder vor Probleme. Echte Torgefahr strahlen sie dabei aber nicht aus - und in der Abwehr gibt es immer wieder große Lücken.    

45 + 1. Minute: So und jetzt ist erstmal Pause. Bayern könnte hier auch mit drei oder vier Toren führen. Bis gleich!

43. Minute. Süle sieht Gelb, weil er einen Schnellangriff der Paderborner unterbindet, indem er Michel festhält.

43. Minute: Dicke Gelegenheit! Coman kommt über links in den Strafraum und legt auf Lewandowski quer - der spielt nochmal zu Gnabry auf halbrechts und der setzt die Kugel aus rund zwölf Metern über den Kasten.

39. Minute: Coutinho kommt im Strafraum an den Ball und schließt aus zehn Metern ab - der Schuss wird aber zur Ecke abgeblockt!

37. Minute: In den kletzten Minuten gab es keinen richtig gefährlichen Bayern-Abschluss. Dennoch spielt der Rekordmeister seine technischen Vorteile aus und dominieren den Ballbesitz. 

32. Minute: Coutinho mit dem nächsten Zuckerpass auf Lewandowski - allerdings kommt SCP-Torwart Huth dem Polen zuvor. 

31. Minute: Coman bekommt halblinks an der Strafraumgrenze den Ball, legt sich die Kugel links vorbei am Gegner und zieht flach ab! Der Schuss geht knapp am langen Pfosten vorbei.

30. Minute: Der SCP versucht weiter, durch hohes Pressing Druck zu machen. Einige Ballgewinne in der gegnerischen Hälfte springen dabei heraus - allerdings bisher noch keine echte Torchance.

24. Minute: Upps! Thiago fast mit dem Eigentor! Der Spanier wollte von der Mittellinie zurück zu Neuer spielen. Doch der steht nicht da, wo Thiago ihn vermutet hat. Außennetz - Glück gehabt!

15. Minute: TOOORRR! FC Bayern - SC Paderborn 1:0 - Torschütze: Gnabry - Coutinho behauptet den Ball und spielt einen wunderbaren Diagonalpass an den Fünfmeterraum - Gnabry schiebt von rechts ein!

JETZT IST'S PASSIERT! Gnabry trifft!

13. Minute: Und die dritte dicke Gelegenheit in sechs Minuten! Lewandowski steckt denn Ball durch. Aber Coman kann den Ball aus 14 Metern nicht richtig verarbeiten und setzt die Kugel deutlich drüber.  

8. Minute: Die nächste Großchance! Coutinho setzt eine Flanke von Coman ganz knapp über den Querbalken 

7. Minute: Auch ein Lewandowski ist nur ein Mensch! Nach einem Neuer-Abwurf überbrücken die Bayern das Spielfeld schnell mit einem langen Pass auf Gnabry. Der läuft halbrechts im Strafraum auf den Torwart zu und legt nochmal auf Lewandowski quer. Der setzt den Ball knapp links neben das Tor - untypisch.

4. Minute: Die Gastgeber verstecken sich nicht. Die Paderborner laufen die Bayern früh an und versuchen so Druck auszuüben. Bisher sprang immerhin schon eine Ecke für den Underdog heraus.

1. Minute: Los geht's! Der Ball rollt! 


15.26 Uhr: Kovac muss heute auf Ivan Perisic verzichten, der Kroate liegt mit einer Grippe flach.

15.17 Uhr: Kovac nimmt die Pflichtaufgabe beim Tabellenschlusslicht dennoch sehr ernst: "Ich fordere absolute Seriosität, denn jeder Gegner gibt gegen uns mindestens 100 Prozent. Deswegen müssen wir auch automatisch 100 Prozent geben", so der Bayern-Trainer.

15.10 Uhr: Bayern-Trainer Kovac kann mit einem Sieg heute eine beeindruckende Serie ausbauen: Denn dann stünde der 47-Jährige bei 20 ungeschlagenen Partien, hätte die bayerischen Trainer-Ikonen Ottmar Hitzfeld und Louis van Gaal überholt. Nur noch die anderen Trainer-Koryphäen Pep Guardiola, Rekordhalter der Unbesiegt-Serie mit 28 Partien zwischen August 2013 und März 2014, sowie Jupp Heynckes (Bestwert: 27) und Udo Lattek (23) stehen dann noch vor Kovac, sind aber durchaus in Reichweite.

15.00 Uhr: Bisher feierten die Bayern gegen Paderborn immer klare Siege. In der Saison 2014/15 gewannen die Münchner 6:0 in Paderborn und 4:0 zuhause. Im Pokal gab es das Duell zweimal. 2001 siegte der FCB mit 5:1 - 2018 mit 6:0.

14.50 Uhr: Paderborn-Trainer Baumgart hatte zuletzt die Verteilung der TV-Gelder in der Bundesliga kritisiert. Seiner Meinung nach werden die Champions-League Teams bevorzugt - aus seiner Sicht zu Unrecht: "Bei welchen Spielen kommt denn in den Stadien die richtige Atmosphäre auf? Mich persönlich interessiert Gladbach gegen Köln mehr als Roter Stern Belgrad gegen Bayern München", sagte Baumgart der "Funke Mediengruppe". Für das Spiel heute macht der Trainer eine selbstbewusste Ansage: "Ich mache mir keine Gedanken darüber, ob wir möglicherweise vier oder fünf Gegentore bekommen. Wir sind sowieso immer die Kleinsten, immer der Außenseiter, immer der Underdog. Es geht um drei Punkte, die wollen wir auch gegen die Bayern holen", so Baumgart.    

14.44 Uhr: Die Münchner spielen heute in ihrem ganz in weiß gehaltenen Auswärtsdress.

14.37 Uhr: Für die Gastgeber ist das Aufeinandertreffen mit dem Rekordmeister das Spiel des Jahres. Der Aufsteiger aus Paderborn (Platz 18/1 Punkt)  wartet weiterhin auf seinen ersten Saisonsieg. Die Bayern (Platz 2/11 Punkte) wollen Tabellenführer Leipzig (13 Punkte) auf den Fersen bleiben,  

14.30 Uhr: An der Aufstellung sieht man bereits, dass Kovac den Tabellenletzten nicht auf die leichte Schulter nimmt. Der Bayern-Trainer schickt seine stärkste Startaufstellung aufs Feld - kein Schongang für das Topspiel in der Champions League gegen Tottenham! Lediglich David Alaba wird nach seiner Verletzung noch geschont. Für ihn rückt erneut Boateng in die erste Elf.  

14.20 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Kovac lässt mit einer erwarteten Elf auflaufen - Thomas Müller muss erneut auf der Bank Platz nehmen.

14.15 UhrHallo und herzlich Willkommen zum AZ-Liveticker! Heute mit dem Auswärtsspiel des FC Bayern beim Aufsteiger SC Paderborn. In einer guten Stunde geht es los - wir berichten live!


FC Bayern beim Tabellenletzten Paderborn

Der FC Bayern trifft am kommenden Samstag in der Benteler-Arena auf den Tabellenletzten SC Paderborn. Die Gastgeber konnten in den bisherigen fünf Bundesligapartien erst einen Punkt holen, zeigen sich aber dennoch selbstbewusst. "Es geht darum, drei Punkte zu holen", sagte der Paderborner Trainer Steffen Baumgart auf der Spieltags-Pressekonferenz. 

Für den deutschen Rekordmeister hingegen wäre alles andere als ein Auswärtssieg eine herbe Enttäuschung. Sollte Tabellenführer RB Leipzig gegen den FC Schalke 04 Punkte liegen lassen, könnten die Bayern durch einen Sieg beim Tabellenletzten erstmals in dieser Saison die Tabellenführung übernehmen.

Alaba wieder eine Option

Ein weiterer Bundesliga-Dreier wäre die perfekte Generalprobe auf das kommende Champions-League-Duell mit Tottenham Hotspur (1. Oktober, 21 Uhr, DAZN und im AZ-Liveticker). Bayern-Trainer Niko Kovac könnte angesichts der kurzen Regenerationszeit personell gegen die Ostwestfalen rotieren.

Nach seinem auskurierten Muskelfaserriss steht Kovac auch Linksverteidiger David Alaba wieder zur Verfügung. Der Österreicher kehrte am Donnerstag wieder voll ins Mannschaftstraining zurück, wird jedoch wohl zunächst auf der Bank Platz nehmen müssen. Fehlen wird hingegen Neuzugang Ivan Perisic. Der Kroate fällt mit einer Grippe aus. 

Der FC Bayern auswärts beim Tabellenletzten SC Paderborn am Samstag ab 15.30 Uhr im AZ-Liveticker.

Lesen Sie auch: FC Bayern - Rummenigge ohne Sorge bei Übergabe an Kahn

 

19 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading