Alle Infos vom Tegernsee Trainingslager-Newsblog: Kovac äußert sich zu Ribéry-Comeback

, aktualisiert am 11.08.2019 - 12:39 Uhr
Die Spieler des FC Bayern beim letzten Training am Tegernsee. Foto: Peter Kneffel/dpa

Ab Dienstag, 6. August, startet der FC Bayern in die finale Phase der Saisonvorbereitung und macht sich auf zum Trainingslager an den Tegernsee. Die AZ ist live dabei und hält Sie hier im Newsblog auf dem Laufenden!

 

München/Rottach-Egern - Nach der Supercup-Pleite hat sich der FC Bayern fünf Tage lang am Tegernsee auf die neue Saison vorbereitet. Von 6. bis 10. August weilten die Münchner in Rottach-Egern im Trainingslager.

Die kurze Reise zur finalen Saisonvorbereitung in die beschauliche Gemeinde am Tegernsee hat Tradition beim FC Bayern. Für Niko Kovac war es der zweite Besuch als Bayern-Trainer. Damals, es war Monate vor dem zwischenzeitlichen Leistungstief der Münchner, überzeugte der Kroate die Beobachter mit knallhartem, konditionell anspruchsvollen Training. Seine Mannschaft krönte diesen Eindruck durch ein 1:0 im letzten Testspiel vor Saisonbeginn gegen Manchester United. 

Diesmal war der letzte Testspielgegner vor dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal bei Energie Cottbus (12. August) sowie dem Liga-Auftakt gegen Hertha BSC (16. August) nicht ganz so hochkarätig: Am Donnerstag ging es gegen den FC Rottach-Egern. Gegen den Platzhirschen aus der Kreisklasse 2 gewannen die Bayern mit 23:0.

Neuzugang Lucas Hernández stieg am Tegernsee ins Mannschaftstraining ein. Nach seiner Knie-Operation steht der französische Weltmeister nun gegen Cottbus im Kader.

Unser AZ-Reporter war die vergangenen Tage in Rottach-Egern nah dran am Geschehen rund um den FC Bayern – hier gibt's den AZ-Newsblog zum Nachlesen!

News vom 10.08.2019

+++ PK: Kein Ribéry-Comeback, Kovac schweigt zu Perisic-Transfer +++

Bei der Pressekonferenz am Samstag schließt Kovac auf AZ-Nachfrage ein Comeback von Franck Ribéry aus. Zu einem möglichen Transfer seines kroatischen Landsmann Ivan Perisic von Inter Mailand schweigt er.

+++ Letzte Einheit des FC Bayern im Trainingslager +++

Bis auf Javi Martínez sind beim letzten Training in Rottach-Egern alle Bayern-Profis dabei. Der angeschlagene Spanier radelt im Fitnesszelt. Die Bayern trainieren übrigens schon mit den Bällen vom Cottbus-Ausrüster Jako, um sich auf die Partie am Montag einzustellen.

Bilder von der letzten Einheit am Tegernsee finden Sie oben in der Galerie!

+++ Pokalspiel kommt für Martínez vermutlich zu früh +++

Javi Martínez droht für das DFB-Pokalspiel in Cottbus am Montag auszufallen: Der Spanier hat noch immer Knieprobleme und konnte im Trainingslager nicht mit der Mannschaft trainieren. Ob Neuzugang Lucas Hernández im Duell mit dem Regionalligsten schon im Kader steht, wird Niko Kovac wohl auf der Pressekonferenz am heutigen Samstag bekanntgeben.

News vom 09.08.2019

+++ "Gummistiefel-Weitwurf" am Tegernsee +++

Bevor es auf Einladung von Uli Hoeneß zum Abendessen nach Bad Wiessee ging, hatte Trainer Niko Kovac seine Mannschaft zu einer (Trainings-)Einheit der anderen Art geladen, um einmal von den Strapazen der vergangenen Tage abschalten zu können. Die Challenges für die Spieler und den Staff hatten es in sich: "Gummistiefel-Weitwurf", "Maßkrugscheim", "Kuhmelken" oder "Bayern-Malern" hießen die Stationen. Die Bayern-Profis hatten ihren Spaß, gingen die Aufgaben aber bei aller Gaudi mit großem Ehrgeiz an.

+++ Bayern-Stars feiern ausgelassen in Bad Wiessee +++

Am Ende des freien Tages hat sich Uli Hoeneß in Bad Wiessee am Tegernsee ein stimmungsvolles Heimspiel beschert: Der Präsident des FC Bayern lud die Mannschaft um Trainer Niko Kovac am Abend zu einem gemeinsamen Essen in sein Stamm-Restaurant Freihaus Brenner ein. Am Samstag steht dann um 10 Uhr das nächste öffentliche Training in Rottach-Egern auf dem Programm. Lesen Sie hier mehr dazu!

News vom 08.08.2019

+++ 23:0! FC Bayern hat leichtes Spiel mit Rottach-Egern +++

Sonnenschein, ein feiner Rasenplatz und diese prächtige Bergkulisse im Hintergrund: Es gibt schlechtere Bedingungen für ein Testspiel als die, die der FC Bayern am Donnerstagabend in Rottach-Egern vorfand. Und das Team von Trainer Niko Kovac trug mit vielen Toren und Kombinationen zur guten Stimmung bei.

Bayern besiegte den FC Rottach-Egern aus der Kreisklasse 2 standesgemäß mit 23:0, bei den Torschützen tat sich Corentin Tolisso mit vier Treffern hervor. 2.500 Fans jubelten den Bayern-Stars zu und bekamen nach der Partie noch Autogramme und Fotos. Bei den Münchnern gab Neuzugang Lucas Hernández in der zweiten Halbzeit sein Debüt. "Es fühlt sich gut an. Ich hoffe, dass ich bis Montag fit sein werde", sagte der Franzose nach der Partie.

Dann steht die erste Runde im DFB-Pokal an. Bayern reist zu Energie Cottbus. Schöne Geste: Die Einnahmen aus dem Testspiel überlässt Bayern komplett dem FC Rottach-Egern.

+++ Zweite Halbzeit läuft - Hernández auf dem Platz +++

Leon Goretzka hat in der zweiten Halbzeit bereits drei Mal getroffen. Hernandez gibt ein solides Debüt in der Innenverteidigung, Trainer Kovac testet Kimmich im zentralen Mittelfeld. Bei Rottach-Egern ist Torhüter Domingo Grafunder (inzwischen ausgewechselt) der beste Mann, er hat gegen die übermächtigen Bayern einige starke Paraden gezeigt.

+++ Pause in Rottach-Egern: FC Bayern führt mit 11:0 +++

Halbzeit in Rottach-Egern. Es sieht so aus, als dürfte das Ergebnis ähnlich deutlich ausfallen wie im letzten Jahr. München führt mit 11:0. Hervorhebenswert: Corentin Tolisso. Der Franzose traf vier Mal in Folge, ehe der Schiedsrichter zur Pause pfiff. 

+++ FC Bayern gegen FC Rottach-Egern: Schützenfest zeichnet sich ab +++

Nach 20 Minuten steht es hier 5:0 für die Bayern, Sanches hat schon doppelt getroffen. Rottach-Egern schlägt sich aber wacker. Tolle Kulisse hier in Rottach-Egern am Fuße des Wallbergs. Das kleine Stadion ist voll, etwa 2.500 Zuschauer sind da

+++ Testspiel heute Abend: FC Bayern gegen den FC Rottach-Egern +++

Der FC Bayern hat sich auf dem Weg zum Testspiel gegen den FC Rottach-Egern gemacht. Mit in den Bus eingestiegen: Millionenmann Lucas Hernández. Der Franzose wird zunächst auf der Bank platznehmen, kommt aber vermutlich heute zu seinem Debüt für den Rekordmeister. Nicht im Kader für das Testspiel: David Alaba, Jérôme Boateng und Javi Martínez. Boateng hatte beim Taktiktraining am Vormittag einen Schlag auf das Sprunggelenk abbekommen. Die Verletzung ist aber nicht so schlimm. Er trainiert während des Test-Kicks auf dem Ergometer. 

Wir halten Sie hier im Newsblog über das aktuelle Geschehen am Sportplatz in Rottach-Egern auf dem Laufenden.

+++ Boateng mit Schmerzen im Sprunggelenk - Trainingseinheit abgebrochen +++

Beim Geheimtraining am Donnerstagvormittag musste Jérôme Boiateng schon früher Schluss machen. Der 30-Jährige war laut "Bild" beim Taktiktraining umgeknickt und musste behandelt werden. Ein Einsatz beim Testspiel gegen Rottach-Egern am Abend dürfte damit kein Thema mehr sein. AZ-Informationen zufolge soll die Verletzung aber nicht allzu schlimm sein. 

+++ Hoeneß am Teamhotel spricht am Tegernsee kurz über Sané +++

Die AZ hat am Donnerstagmittag Uli Hoeneß am Teamhotel der Bayern angetroffen. Von den anwesenden Journalisten auf Meldungen angesprochen, nach denen der Deal mit Leroy Sané geplatzt sein könnte, gab sich der Bayern-Präsident bedeckt und verwies nach England. Wenig später wurde die Schwere von Sanés Verletzung bekannt. Mer dazu und zu Hoeneß' Aussagen lesen Sie hier in unserem Transferblog!

+++ Bürgermeister: Bayern-Trainingslager "eine tolle Sache für uns" +++

Christian Köck, Bürgermeister von Rottach-Egern, zeigt sich hocherfreut über den erneuten Besuch des FC Bayern. "Es ist eine tolle Sache für uns, dass der FC Bayern wieder zu uns ins Trainingslager gekommen ist. Das hat ja schon Tradition. Ich glaube, viele Gemeinden in Deutschland würden sich auch darüber freuen", sagt Köck im Gespräch mit der AZ: "Für unsere jungen Burschen vom FC Rottach-Egern, die aufgestiegen sind, ist das eine Belohnung und gleichzeitig eine riesige Motivation für die neue Saison."

+++ Bayern überlässt Rottach-Egern die Testspiel-Einnahmen +++

Doppelte Freude für den FC Rottach-Egern: Nicht nur, dass das Team aus der Kreisliga 2 gegen die Weltstars des Rekordmeisters antreten darf, auch für die Vereinskasse ist die Partie ein absolutes Highlight. Die Münchner überlassen dem Platzhirsch nämlich sämtliche Einnahmen aus dem Testspiel. Die rund 2.000 Tickets waren innerhalb weniger Stunden ausverkauft, auch über die Bewirtung dürfte der eine oder andere Euro in die Kasse fließen.

+++ Gibt Hernández heute sein Bayern-Debüt? +++

Die Bayern wollen sich heute schon einmal für den Pokal-Auftakt am Montag gegen Cottbus warmschießen! Wie im Vorjahr testen die Münchner gegen den FC Rottach-Egern aus der Kreisklasse 2, Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Rein sportlich dürfte die Leistung nur bedingt Rückschlüsse auf die aktuelle Form des Rekordmeisters zulassen, ganz uninteressant ist die Partie aber trotzdem nicht: Rekord-Neuzugang Lucas Hernandez könnte sein Debüt für die Bayern geben. Der Verteidiger ist nach wochenlanger Reha am Montag ins Mannschaftstraining eingestiegen und hinterließ einen fitten Eindruck. Womöglich bekommt er von Trainer Niko Kovac schon heute ein paar Minuten Einsatzzeit.

News vom 07.08.2019

+++ AZ-Info: David Alaba zurück im Mannschaftstraining +++

Bei der geheimen Trainingseinheit des FC Bayern am Mittwochvormittag war David Alaba nach AZ-Infos wieder voll dabei. Der Österreicher hatte am Dienstagabend noch auf dem Ergometer gestrampelt, während die Kollegen auf dem Platz trainierten.

Thiago und Javi Martinez absolvierten ein reduziertes Programm, sonst waren alle Spieler dabei. Niko Kovac hat übrigens für jeden Tag zwei Einheiten angesetzt. Heute Nachmittag findet also noch ein weiteres Training statt.

+++ Goretzka ist bei Sané "tiefenentspannt" +++

Leon Goretzka erwartet in diesem Sommer weitere Neuzugänge beim FC Bayern München. "Ich glaube, man kann schon davon ausgehen, dass das jetzt nicht der Kader ist, mit dem wir in die Saison gehen werden. Ich denke schon, dass noch was passieren wird. Dann sind wir auch gut gerüstet", sagte der Mittelfeldspieler im Trainingslager des deutschen Rekordmeisters in Rottach-Egern.

Die Spekulationen um Sané würden ihn nicht nerven, sagte Goretzka, der mit dem langjährigen Kumpel Nachrichten schreibt. "Ich bin da tiefenentspannt. Ich glaube, andere belastet das mehr."

Für Goretzka ist es nicht schwierig, das viel diskutierte Thema auszublenden. "Ich kann da nur für mich sprechen. Man hat da als Spieler nur einen geringen Einfluss. Dementsprechend macht es wenig Sinn, da Energie zu verschwenden", sagte der frühere Mannschaftskollege von Sané beim FC Schalke 04.

News vom 06.08.2019

+++ Erstes Training vor über 2.000 Zuschauern +++

Die Tribünen sind voll beim ersten öffentlichen Training des FC Bayern. Vor über 2.000 Zuschauern ließ Trainer Niko Kovac seine Stars um Lucas Hernández schwitzen. David Alaba, Javi Martínez und Thiago absolvierten zum Auftakt ein individuelles Programm.

Es stand zunächst ein rund 25-minütiges Aufwärm- und Stabilisationstraining im benachbarten Fitnesszelt an, ehe auf dem Sportplatz des FC Rottach-Egern der Ball in den Mittelpunkt rückte. Pass- und Positionsspiel, Drei-Parteien-Spiel und intensive Spielformen auf abgestecktem Raum waren dabei die Hauptinhalte. Zum Abschluss gab es noch ein paar Steigerungsläufe und ein 20-minütiges Ausradeln im Fitnesszelt.

Vor der Rückfahrt ins Teamhotel nahm sich die gesamt Mannschaft noch Zeit für die zahlreichen Autogramm- und Selfiewünsche der Fans. Auch der in Sachen Personalakquise vielbeschäftigte Sportdirektor Hasan Salihamidzic ist in Rottach-Egern dabei. Lucas Hernández ist der bislang teuerste Bayern- und Bundesligaeinkauf. Der französische Weltmeister, der für 80 Millionen Euro von Atlético Madrid verpflichtet worden war, lief in der oberbayerischen Bergidylle erstmals im Teamtraining für seinen neuen Arbeitgeber auf. Der 23-Jährige war im März am Knie operiert worden.

Die Ablöse von Leroy Sané würde die von Hernández deutlich übertreffen. Aber ob der 23-Jährige tatsächlich kommt oder der erhoffte Wunschtransfer doch noch platzt - diese Frage beschäftigt die Münchner auch im Trainingslager. Manchester City hat noch bis Donnerstag Zeit, sich für den Fall der Fälle mit einem Ersatz für Sané zu versorgen. Dann schließt das Transferfenster in England. Verkäufe sind danach weiter möglich. In der Bundesliga schließt das Transferfenster in diesem Jahr am 2. September.

Den ersten Tag im Trainingslager in Rottach-Egern hatten die Bayern noch gemächlich angehen lassen: Gegen 12.45 Uhr wurde der Tross von einigen hundert Fans am "Seehotel Überfahrt" in Empfang genommen. Um 13 Uhr ging es zum Mittagessen, danach gab es eine Ruhepause und um 17 Uhr stand dann das erste Training an. Leroy Sané ist AZ-Informationen zufolge - wenig überraschend - nicht mit dabei.

Erste Eindrücke gibt's in unserer Bilderstrecke oben!

+++ Diese Probleme muss Niko Kovac anpacken +++

Drei Tage nach der schmerzvollen 0:2-Pleite im Supercup gegen Borussia Dortmund startet der FC Bayern ins Trainingslager nach Rottach-Egern. Die AZ erklärt, welche Probleme Trainer Niko Kovac im Paradies am Tegernsee behandeln muss - hier geht's lang!

Wer kommt, wer geht? Lesen Sie auch unseren Transferblog zum FC Bayern!

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading