Wegen Schulterverletzung: Gorenzel fehlt beim Löwen-Testspiel in Aschau

Sport-Boss Günther Gorenzel fehlt beim zweiten Löwen-Test in Aschau am Inn. Grund: seine Schulterverletzung.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Sport-Geschäftsführer des TSV 1860: Günther Gorenzel.
Sport-Geschäftsführer des TSV 1860: Günther Gorenzel. © IMAGO / Kirchner-Media

München - Am Mittwochabend absolviert der TSV 1860 sein zweites Testspiel – um 19 Uhr geht es gegen den SV Aschau, der aktuell in der Kreisklasse Inn/Salzach 3 spielt (hier geht's zum AZ-Liveticker).

Auskommen müssen die Löwen dabei ohne ihren Sport-Boss – Günther Gorenzel fehlt beim Vorbereitungsspiel. Grund dafür ist die schwere Schulterverletzung, die sich Gorenzel vor rund zehn Wochen beim privaten Eishockey-Training zugezogen hatte.

Lesen Sie auch

Schulterverletzung: Gorenzel in Spezialklinik

Die Verletzung sei mittlerweile zwar schon gut verheilt, heißt es – wegen einer "neurologischen Problemstellung" müsse er am Mittwoch jedoch noch mal in einer Spezialklinik untersucht werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.