Update

TSV 1860 testet sich frei: Quarantäne für Köllner und Spieler aufgehoben

Neben Michael Köllner befanden sich beim TSV 1860 zuletzt einige Spieler in Corona-Quarantäne. Zumindest der Trainingsbetrieb kann ab Mittwoch wieder aufgenommen werden.
| cs
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Die Quarantäne für Michael Köllner und die isolierten Spieler ist aufgehoben worden.
Die Quarantäne für Michael Köllner und die isolierten Spieler ist aufgehoben worden. © IMAGO / Fotostand

München - Gute Nachrichten für den TSV 1860: Trainer Michael Köllner und die nach dem positiven Corona-Test von Kevin Goden in Quarantäne befindlichen Spieler dürfen ab Mittwoch wieder am Trainingsbetrieb teilnehmen. Dies gaben die Löwen am Dienstag bekannt. 

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Demnach seien die am Montag durchgeführten Tests bei den isolierten Personen allesamt negativ gewesen. "Das Gesundheitsamt setzt somit eine Empfehlung des Robert-Koch-Instituts um, die besagt, dass sich Kontaktpersonen von mit dem Corona-Virus infizierten Personen nach fünf Tagen 'freitesten' können", heißt es in der Mitteilung der Sechzger.

TSV 1860 startet Vorbereitung auf Zwickau

"Durch diese Entscheidung ist für uns eine normale Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den FSV Zwickau möglich", wird Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel zitiert.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Am Sonntag hatte Köllner nach der Corona-Posse rund um das Spiel in Halle noch nicht an der Seitenlinie mitwirken dürfen, das 1:1 seiner Mannschaft verfolgte er stattdessen aus der Quarantäne in München. Zudem musste der TSV 1860 auch auf das Quarantäne-Quartett Quirin Moll, Phillipp Steinhart, Yannick Deichmann und Keanu Staude verzichten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren