TSV 1860: Neue Corona-Lockerungen - Ist das Grünwalder Stadion bald wieder voll?

Am Montag hat das bayerische Kabinett massive Lockerungen bei den Corona-Regeln beschlossen. Auch Fußballstadien dürfen wieder voll ausgelastet werden. Spielt der TSV 1860 bald wieder vor ausverkauftem Haus?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Theoretisch dürften die Löwen das Grünwalder Stadion ab Mittwoch wieder voll machen. (Symbolbild)
Theoretisch dürften die Löwen das Grünwalder Stadion ab Mittwoch wieder voll machen. (Symbolbild) © IMAGO / MIS

München - Mehr als eineinhalb Jahre nach dem bis dato letzten Spiel in einem ausverkauften Grünwalder Stadion darf der TSV 1860 endlich wieder von vollen Rängen träumen. Grund dafür sind massive Lockerungen der Corona-Regeln, die das bayerische Kabinett am Montag beschlossen hat. Künftig wird es auch bei großen Events wie Fußballspielen keine Personenobergrenzen geben, die Maskenpflicht entfällt.

Voraussetzung dafür: Es muss 2G (geimpft/genesen) oder 3G plus gelten. Bei 3G plus ist als Test lediglich ein PCR-Test zugelassen. Die Entscheidung, welche der beiden Varianten angewendet wird, ist für die Betreiber vollkommen freiwillig. Die Lockerungen gelten ab diesem Mittwoch.

Höhere Stadionauslastung: 1860 hat noch einige Dinge zu klären

Wann die Löwen wieder vor vollen Rängen spielen, ist derzeit aber noch unklar. Aktuell wartet man bei Sechzig noch auf eine schriftliche Verordnung, die am Dienstag oder Mittwoch eintreffen soll. Zudem müssen ein neues Zuschauerkonzept ausgearbeitet und diverse Regularien beachtet werden.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Klar ist: Die Löwen, die in der vergangenen Saison als einzige Profimannschaft in Deutschland bei keinem Heimspiel Zuschauer zulassen durften, wollen das Grünwalder Stadion so schnell wie möglich wieder voll machen. Dies betonte Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel in den zurückliegenden Wochen mehrfach. Darüber hinaus ließ der Österreicher durchblicken, dass er eine 3G-Regelung bevorzugen würde. Damit dürften nicht nur Geimpfte und Genesene ins Stadion, sondern auch Fans, die sich einem PCR-Test unterzogen haben.

TSV 1860: Nächstes Heimspiel am 16. Oktober

Zum genauen Umgang mit den jüngsten Lockerungen hat sich der Klub bislang nicht geäußert. Im Vergleich zu den vergangenen Lockerungen, die zeitlich recht ungünstig für 1860 kamen, hat der Klub nun aber deutlich mehr Zeit zur Vorbereitung. Das nächste Heimspiel steht am 16. Oktober gegen den SV Waldhof Mannheim an, zehn Tage später steigt der Zweitrunden-Kracher gegen den FC Schalke im DFB-Pokal. Gut möglich also, dass bei den kommenden Spielen auf Giesings Höhe wieder mehr als die bislang erlaubten 10.000 Zuschauer dabei sein werden.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Das bis dato letzte Heimspiel vor ausverkauftem Haus bestritten die Löwen am 29. Februar 2020 gegen den Chemnitzer FC – der damalige Leihstürmer Prince Owusu sorgte damals mit seinem Siegtreffer zum 4:3 in der Nachspielzeit für Ekstase.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren