TSV 1860 gegen Wehen Wiesbaden ohne Stephan Salger und Stefan Lex

Stephan Salger und Stefan Lex werden dem TSV 1860 beim Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden nicht zur Verfügung stehen. Die beiden Stammspieler waren zuletzt angeschlagen und sind noch nicht wieder fit.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Empfehlungen
Michael Köllner kann gegen Wiesbaden nicht auf Stefan Lex und Stephan Salger zurückgreifen.
Michael Köllner kann gegen Wiesbaden nicht auf Stefan Lex und Stephan Salger zurückgreifen. © sampics/Augenklick

München - Der TSV 1860 muss beim Jahresabschluss gegen Wehen Wiesbaden am kommenden Freitag (19 Uhr/Magenta Sport und im AZ-Liveticker) auf Stephan Salger und Stefan Lex verzichten. Trainer Michael Köllner verkündete die Ausfälle bei der Presskonferenz am Donnerstag.

Köllner: "Schicke keine Spieler mit 95 Prozent auf den Platz"

Salger hatte bereits das Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern (3:0) aufgrund von Wadenproblemen verpasst und konnte seitdem noch nicht wieder voll trainieren. Lex musste gegen Lautern mit muskulären Problemen vorzeitig ausgewechselt werden und ist noch immer angeschlagen. "Wir müssen schauen, dass er sich gut auskuriert", meinte Köllner: "Ich schicke keine Spieler mit 95 Prozent auf den Platz."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nach der Partie gegen Wiesbaden gehen die Löwen in eine kurze Mini-Winterpause, bevor Köllner seine Spieler bereits am 27. Dezember wieder auf den Trainingsplatz bittet. Schon am 9. Januar geht es für Sechzig zum Jahresauftakt im Derby gegen den FC Bayern II.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
6 Kommentare
Artikel kommentieren