TSV 1860 dreht Testspiel gegen Rain: Owusu wird wieder zum Entscheider

Erfolgreiches Wochenende für den TSV 1860: Nach dem Liga-Erfolg am Samstag gegen Chemnitz konnte sich auch die Löwen-Reserve im Testspiel gegen den TSV Rain durchsetzen. Stürmer Prince Osei Owusu war einmal mehr der Entscheider.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Erzielte den entscheidenden Treffer: Löwen-Angreifer Prince Osei Owusu.
Rauchensteiner/Augenklick Erzielte den entscheidenden Treffer: Löwen-Angreifer Prince Osei Owusu.

München - Mit diesem Wochenende kann der TSV 1860 und allen voran Angreifer Prince Osei Owusu zufrieden sein: Nach dem 4:3-Erfolg in der 3. Liga gegen den Chemnitzer FC, bei dem der Stürmer mit seinem Last-Minute-Tor für die Entscheidung sorgte, war Owusu auch einen Tag später beim Testspiel gegen den TSV Rain der entscheidende Mann. Der 23-Jährige netzte in der 85. Minute per Foulelfmeter zum 3:2-Endstand für die Löwen ein.

Trainer Michael Köllner ließ gegen den Tabellenzwölften der Regionalliga Bayern die Reservisten ran, die am Vortag nicht oder nur kurz zum Einsatz gekommen sind. Wie schon gegen Chemnitz lagen die Löwen auch gegen Rain bereits mit 0:2 zurück. Marko Cosic (6.) und Johannes Müller (18.) schossen den Regionalligisten in Führung, bevor 1860 durch Fabian Greilinger (19.) und Noel Niemann (53.) zurückschlug. Dann kam Owusu, der mit seinem verwandelten Elfmeter zum Matchwinner avancierte.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

TSV 1860: Belkahia feiert Comeback

Ebenfalls erfreulich: Abwehrspieler Semi Belkahia und Benjamin Kindsvater feierten in dem Testspiel ihre Comebacks. Einziger Wermutstropfen des erfolgreichen Testspiels: Herbert Paul musste bereits nach etwa einer Viertelstunde verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

"Es war ein guter Test. Starke Parallelen zu gestern", erklärte Köllner nach dem Spiel. "Es freut mich, dass wir ein dominantes Spiel gezeigt und es noch gedreht haben. Sicherlich haben wir den Gegner zwei Mal zum Tore schießen eingeladen, aber wir haben es dann ganz gut gemacht. Prince Owusu kann so weitermachen."

Lesen Sie auch: Kurios! Sascha Mölders sperrt seine Teamkollegen aus

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren