Kommentar

TSV 1860 auf Platz vier: Eine FANtastische Saison

Löwen-Reporter Matthias Eicher über die Saison des TSV 1860 München.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen

Relegation? Aufstieg? Vierter. Der große Traum aller Löwen ist - wie auch vergangene Saison - im Duell mit den Schanzern zerplatzt.

Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass der TSV 1860 mit seinem offensiven Power-Fußball so ziemlich alles abgeräumt hat: Michael Köllner als bester Trainer der Liga, der Sechzig sportlich wie charakterlich zu einem Spitzenteam geformt hat. Sascha Mölders als bester Spieler, der sich als ältester Torschützenkönig überhaupt im Profifußball in die Geschichtsbücher eingetragen hat.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

3. Liga? Die Löwen-Fans sind erstklassig!

Und das alles trotz des undankbaren Titels, auf den ein jeder Sechzger wohl gerne verzichtet hätte: als einziges Profiteam überhaupt gänzlich ohne Fans gespielt zu haben.

Zweitligareif, ach was erstklassig, war dagegen eines: dieser unfassbare Support der Anhängerschaft. Kreativität geht eben auch außerhalb der Stadien: Spaliere hunderter Sechzger auf Giesings Höhen, blaue Bergfexe im Olympiapark, Fanmärsche in der Fremde, siehe Wiesbaden und Ingolstadt. Die Krönung: diese unbegreifliche Nicht-Aufstiegsparty auf dem Dach des Löwen-Stüberls. Eine Feier, wie sie manche Bundesliga-Aufsteiger nicht zustande brächten.

Seid stolz auf das, was ihr gerade in diesen Corona-geplagten Leidenszeiten voller Entbehrungen geleistet hat. Sechzger, Ihr seid FANtastisch!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren