Schock bei 1860: Stammspieler Daniel Wein verletzt - wochenlanger Ausfall?

Daniel Wein fällt wegen einer Fußverletzung für mehrere Wochen aus. Nach anhaltenden Schmerzen hatte sich der Löwe einer MRT-Untersuchung unterzogen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Daniel Wein ist durch eine Fußverletzung außer Gefecht gesetzt.
Daniel Wein ist durch eine Fußverletzung außer Gefecht gesetzt. © imago/Ulrich Wagner

München - Bittere Nachrichten für den TSV 1860: Stammspieler Daniel Wein fällt für mehrere Wochen aus, das teilten die Löwen am Freitagvormittag mit.

Der 27-Jährige habe sich nach anhaltenden Schmerzen einer MRT-Untersuchung unterzogen, bei der eine Fußverletzung festgestellt wurde, die eine sofortige Ruhigstellung erfordert.

1860-Boss Gorenzel: "Der Ausfall schmerzt uns"

"Er hatte Fußprobleme, die immer schlimmer geworden sind. Bei einer Untersuchung ist herausgekommen, dass wir den Fuß ruhig stellen müssen", sagte 1860-Trainer Michael Köllner bei der Pressekonferenz am Freitag. Köllner zufolge werde Wein "sicher ein, zwei Wochen ausfallen und danach müssen wir sehen, ob es sich noch länger zieht".

"Der Ausfall von Daniel Wein, der in den vergangenen Wochen als Stammspieler gesetzt war, schmerzt uns", sagte Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel. "Allerdings bietet sein Ausfall nun auch die Chance für Spieler, die in den letzten Wochen nicht in der Startelf gestanden sind."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Wein verpasste bereits den Saisonstart verletzungsbedingt

Wein wird damit zum Pechvogel der Löwen, denn schon zu Beginn der Saison kämpfte er mit Verletzungen. Zunächst wegen einer Achillessehnenreizung, anschließend wegen eines Zehenbruchs. Sein erstes Pflichtspiel absolvierte er erst am 8. September, im Toto-Pokal-Achtelfinale gegen Wacker Burghausen.

Der 27-Jährige war zuletzt im defensiven Mittelfeld gesetzt, gegen Duisburg (3:2) spielte er fast noch durch, wurde erst in der 86. Minute ausgewechselt. Für das Spiel gegen den TSV Havelse am Samstag (14 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) muss Trainer Michael Köllner nun umplanen. Quirin Moll wäre eine Alternative für den verletzten Wein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren