Nach Schulterverletzung: 1860-Stürmer Marcel Bär vor Comeback gegen Verl

Gute Nachrichten! Marcel Bär kann wohl im Auswärtsspiel gegen den SC Verl wieder für den TSV 1860 auflaufen.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wieder im Training des TSV 1860: Marcel Bär.
Wieder im Training des TSV 1860: Marcel Bär. © IMAGO / kolbert-press

München – Kann er, oder kann er nicht? Der TSV 1860 darf im anstehenden Auswärtsspiel in Lotte gegen den SC Verl wohl wieder auf Marcel Bär zurückgreifen.

"Wir wollten kein Risiko eingehen in einem Spiel, in dem viel über Robustheit ging", erklärte Trainer Michael Köllner auf AZ-Anfrage über den Neuzugang.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Köllner über Bär-Einsatz gegen Zwickau: "Falsch gewesen, ihn da reinzuwerfen"

Bär war nach einer Schulterverletzung gegen den SV Meppen (1:1) verletzt ausgewechselt worden und konnte zuletzt gegen den FSV Zwickau (0:2) nur von der Haupttribüne aus zusehen. "Es wäre falsch gewesen, ihn da reinzuwerfen", meinte Köllner.

Ergo: Zur Not hätte Bär auflaufen können, jedoch mit einem gewissen Verletzungsrisiko. Am kommenden Samstag gegen Verl (14 Uhr, BR/Magenta Sport und im AZ-Liveticker) dürfte der Ex-Braunschweiger nun wieder dabei sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren