Reaktion auf die Flaute: TSV 1860 schottet sich ab

Höchste Konzentration beim TSV 1860: Vor dem Auswärtsspiel gegen den SC Verl schotten sich die Löwen zum Teil ab und verlegen zwei öffentliche Einheiten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Der TSV 1860 schottet sich vor dem Spiel gegen den SV Verl ein wenig ab.
Der TSV 1860 schottet sich vor dem Spiel gegen den SV Verl ein wenig ab. © IMAGO / Fotostand

München –  Der erhoffte Befreiungsschlag gegen den FSV Zwickau blieb aus. Am Samstag verloren die Löwen (0:2) erstmals seit Ende Januar wieder ein Heimspiel auf Giesings Höhen und warten nun mehr seit vier Spielen auf einen Sieg.

Die Verantwortlichen des TSV 1860 ziehen nun erste Konsequenzen aus der sportlichen Krise.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

TSV 1860 riegelt ab

Nach AZ-Informationen schotten sich die Sechzger vor dem Spiel am kommenden Samstag gegen den SC Verl (14 Uhr, Magenta Sport/BR und im AZ-Liveticker), zumindest teilweise, ab.

Nach dem trainingsfreien Montag nehmen die Löwen am Dienstag die Vorbereitung auf das wichtige Auswärtsspiel in Verl wieder auf – geschützt vor fremden Beobachtern.

Taktik-Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Demnach verlegen die Löwen zwei ursprünglich öffentlich geplante Einheiten. Ein Taktik-Training findet nun unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, eine Einheit wird im Kraftraum absolviert.

Die Löwen-Wiesn am Mittwochabend findet aber wie geplant inklusive Mannschaftsfoto in Tracht sowie mit zahlreichen Sponsoren statt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren