Update

1860-Trainer Michael Köllner bestätigt: Marius Willsch fällt auch gegen Dresden aus

Löwen-Rechtsverteidiger Marius Willsch plagt sich weiterhin mit Oberschenkelproblemen herum. Im Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden wird der 29-Jährige deshalb nicht zur Verfügung stehen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen
Fällt gegen Dresden aus: Sechzigs Rechtsverteidiger Marius Willsch.
Fällt gegen Dresden aus: Sechzigs Rechtsverteidiger Marius Willsch. © imago images / Lackovic

München - Es hatte sich über die Woche angedeutet, jetzt ist es bestätigt. Marius Willsch fällt auch am Sonntag bei Dynamo Dresden aus (14 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker).

"Marius Willsch wurde die Woche nicht im Training gesichtet, gestern und heute auch nicht. Von daher kann man davon ausgehen, dass er nicht im Kader stehen wird", bestätigte Michael Köllner auf der Pressekonferenz am Freitag.

"Wir wollen keine wilden Dinge veranstalten, er ist noch nicht ganz fit und wir hätten daher ein erhöhtes Verletzungsrisiko." Das Spiel käme "einen Tick zu früh" für den Rechtsverteidiger. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Daniel Wein als möglicher Willsch-Ersatz?

Willsch fehlte wegen Oberschenkelproblemen bereits beim fulminanten 6:1 im Heimspiel gegen den Halleschen FC. 

Gut möglich, dass Köllner, wie bereits gegen Halle, auf Daniel Wein als Rechtsverteidiger setzt, Dennis Erdmann würde dann wieder den Part als Sechser vor der Abwehr übernehmen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren