In bestechender Frühform: Schlägt Merveille Biankadi beim TSV 1860 jetzt so richtig ein?

Merveille Biankadi ist bereit für den Saisonauftakt am Samstag gegen die Würzburger Kickers. Zuletzt wusste der Offensivspieler des TSV 1860 mit neu entfachtem Torinstinkt zu überzeugen und zählt ganz klar zu den Gewinnern der Vorbereitung.
| Christina Stelzl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Zeigt wo es lang geht: Sechzigs Merveille Biankadi
Zeigt wo es lang geht: Sechzigs Merveille Biankadi © IMAGO / Sven Simon

München – Nach mehr als einem halben Jahr scheint Merveille Biankadi beim TSV 1860 endlich so richtig angekommen zu sein. Jüngster Leistungsnachweis: Die Generalprobe vor dem Liga-Auftakt am Samstag. Bei der 2:3-Testspielpleite gegen den 1. FC Nürnberg war der Deutsch-Kongolese an beiden Löwen-Treffern beteiligt.

Mit einem satten Außenrist-Schuss erzielte er die zwischenzeitliche 1:0-Führung, den 2:3-Anschlusstreffer durch Keanu Staude bereitete der 26-Jährige mustergültig vor.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Merveille Biankadi überzeugt in neuer Rolle beim TSV 1860

Generell lieferte Sechzigs Winterneuzugang eine überzeugende Vorbereitung ab. Gleich im ersten Test nach der Sommerpause erzielte er beim 8:2 gegen Heimstetten einen Hattrick, weitere Assists gegen Klagenfurt und Burghausen folgten.

 "Er spielt in der neuen Rolle sehr gut", sagte Coach Michael Köllner nach der Partie in Nürnberg. Der gelernte Linksaußen sorgte in den vergangenen Partien hinter dem neuen Sturm-Duo Marcel Bär und Sascha Mölders für mächtig Betrieb und gilt gegen die Würzburger Kickers am Samstag (14 Uhr/BR, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) auf dieser Position als gesetzt.

Lesen Sie auch

Sascha Mölders traut Merveille Biankadi in der neuen Saison einiges zu

Sein Trainer hatte schon zu Beginn der Vorbereitung so eine Vorahnung, dass der Knoten endgültig platzen könnte. Biankadi, der noch bis Sommer 2022 von Heidenheim ausgeliehen ist, konnte schließlich noch keine Sommer-Vorbereitung mit dem Team absolvieren. Die letztjährige Winterpause fiel coronabedingt extrem kurz aus. In seiner ersten Halbserie erzielte er zwei Tore und fünf Assists für 1860.

Und sein Kapitän traut ihm noch deutlich mehr zu: "Ich glaube, dass auch Lex oder Biankadi zweistellig treffen können", sagte Sascha Mölders am Montag auf der Drittliga-Pressekonferenz. Liefert Biankadi ähnlich ab wie in der Vorbereitung, könnte der Alpha-Löwe mit seiner Vorhersage Recht behalten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren