Gerücht um Keanu Staude: Schlägt der TSV 1860 doch nochmal auf dem Transfermarkt zu?

Macht der TSV 1860 doch noch einen Deal während des Wintertransferfensters. Gerüchten zufolge sollen die Löwen am derzeit vereinslosen Keanu Staude interessiert sein.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
12  Kommentare Artikel empfehlen
Im Visier der Löwen? Der derzeit vereinslose Keanu Staude.
Im Visier der Löwen? Der derzeit vereinslose Keanu Staude. © imago/Beautiful Sports

München - Transfergerücht beim TSV 1860: Wie "transfermarkt.de" und "liga3-online.de" berichten, sollen die Löwen kurz vor einer Verpflichtung von Keanu Staude stehen!

Legen die Münchner nach der Verpflichtung von Merveille Biankadi also doch nochmal auf dem Transfermarkt nach? Eigentlich hatten Trainer Michael Köllner und Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel zuletzt zu verstehen gegeben, im Winter keinen neuen Spieler mehr holen zu wollen. Allerdings könnte die schwere Verletzung von Dauerbrenner Quirin Moll (Kreuzbandriss) die Planungen nun etwas durcheinanderwerfen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Keanu Staude: Noch ein Transfer für 1860?

Der Vertrag vom 23-jährigen Staude bei den Würzburger Kickers wurde Anfang Januar aufgelöst, der Offensivspieler ist damit aktuell vereinslos und wäre demnach ablösefrei zu haben. Staude, der bei Arminia Bielefeld ausgebildet wurde, ist flexibel einsetzbar. Der Linksaußen kann auch im linken sowie im offensiven Mittelfeld spielen. Insofern wäre ein Transfer an die Grünwalder Straße halbwegs überraschend, denn auf den Flügeln und im offensiven Mittelfeld sind die Sechzger eigentlich gut aufgestellt.

Staude war im Sommer 2020 von Bielefeld nach Würzburg gewechselt, bei den Kickers kam er jedoch nur auf vier Kurzeinsätze.

Lade TED
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 12  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
12 Kommentare
Artikel kommentieren