Vor Bremen: Bayerns Lazarett lichtet sich

Vier Spieler der Bayern stehen vor dem Spiel gegen Bremen vor ihrem Comeback. Neuer, Martínez, Thiago und Robben sind wieder fit.
| AZ/SID/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Coach Ancelotti kann wieder auf Mittelfeldspieler Thiago zurückgreifen.
imago/x-kolbert-press Coach Ancelotti kann wieder auf Mittelfeldspieler Thiago zurückgreifen.

München - Der neue Kapitän ist erstmals an Bord: Bayern München kann nach über vier Monaten wieder auf Nationaltorwart Manuel Neuer zurückgreifen. Der 31-Jährige feiert am Samstag (15:30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) nach seinem Fußbruch im Bundesligaspiel bei Werder Bremen sein Comeback und zudem seine Premiere als Spielführer des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Neuer fehlt allerdings noch im Länderspielaufgebot von Bundestrainer Joachim Löw.

"Manu ist fit. Er kann spielen. Ich bin zufrieden, dass er wieder dabei ist. Er ist der beste Torwart der Welt", sagte Trainer Carlo Ancelotti bei der Pressekonferenz am Freitag. Neuer, der zu Beginn der Woche erstmals mit der Mannschaft trainiert hatte, war zuletzt von Sven Ulreich vertreten worden. Er ist als Kapitän Nachfolger von Philipp Lahm.

Etwas mehr als vier Monate musste Neuer pausieren, so lange wie nie zuvor in seinen sechs Jahren beim Rekordmeister. Am 18. April hatte der Nationaltorhüter in der Champions League beim Viertelfinal-Aus gegen Real Madrid in Spanien den Bruch einer Zehe am linken Fuß erlitten. Er wurde zwar nicht operiert, musste aber lange einen Gips tragen und an Krücken gehen. Schon im März war er nach einem kleinen operativen Eingriff ebenfalls am linken Fuß kurzzeitig ausgefallen.

Spanien-Duo kehrt zurück

Zur Verfügung stehen Ancelotti auch wieder Thiago und Javi Martínez, die nach ihren Verletzungen wie Neuer seit einigen Tagen trainieren. Auch Superstar Arjen Robben, der wegen Oberschenkelproblemen in dieser Woche kurz pausiert hatte, ist fit. Er könnte erstmals in die Startelf rücken.

Verzichten müssen die Münchner weiter auf Neuzugang James, Juan Bernat und Jérôme Boateng. Das Trio befindet sich im Aufbautraining. Beim Kolumbianer soll am Montag die endgültige Entscheidung fallen, ob er nach seiner Muskelverletzung und ohne Vereinseinsatz zum Nationalteam reist. "Wenn er fit ist, ist es für mich okay", sagte Ancelotti. Die Weltmeister Neuer und Boateng werden während der zweiwöchigen Länderspielpause dagegen intensiv in München trainieren.

Lesen Sie auch: Spiele terminiert - An diesen Tagen spielen die Bayern in der Champions League

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren