Vier Spiele in elf Tagen: Das "Power-Programm" des FC Bayern

Dem FC Bayern stehen anspruchsvolle Tage bevor. Zwischen zwei Bundesliga-Spielen reist die Mannschaft von Hansi Flick zur Klub WM nach Katar. Jetzt ist die oft gelobte Mentalität gefragt.
| sek
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick. © Sven Hoppe/dpa/Archivbild

München - Nachdem der FC Bayern die kleine Krise zum Jahresbeginn abschütteln konnte, steht die nächste Herausforderung für die Mannschaft an. Auf das Team von Trainer Hansi Flick kommt eine Woche mit vielen Spielen und großem Reisestress zu.

Lesen Sie auch

Startschuss in die Power-Woche

Los geht's für die Münchner am Freitag (20.30 Uhr/DAZN und im AZ-Liveticker) mit dem Bundesliga-Klassiker bei Hertha BSC. Seit fünf Spielen warten die Berliner auf einen Sieg - gegen Eintracht Frankfurt am Wochenende setzte es bereits die dritte Niederlage in Folge.  Eine machbare Aufgabe für Hansi Flick und Co. 

Das Team von Pal Dardai darf selbstverständlich nicht unterschätzt werden. Trotzdem können die Münchner in Berlin recht befreit aufspielen. Mit sieben Punkten Vorsprung in der Liga wäre auch ein Punktverlust kein Beinbruch - besonders nicht bei diesem Programm.

Lesen Sie auch

Reise nach Katar steht an - Sportlich machbar

Die größte Herausforderung in diesen Tagen stellt für die Bayern die enorme Reisebelastung dar. Im Anschluss an das Spiel in Berlin reist die Mannschaft nach Katar zur Klub WM. Knapp sechs Stunden dauert ein Flug im Schnitt von München nach Doha. Lange Reisen wie diese sind alles andere als eine optimale Spielvorbereitung - besonders nicht in Corona-Zeiten. 

Am Montag, den 8. Februar (19 Uhr/ DAZN und im AZ-Liveticker), steht dann das Halbfinale des Turniers an. Dabei treffen die Münchner entweder auf Gastgeber Al-Duhail (Katar) oder den afrikanischen Vertreter Al Ahly (Ägypten). 

Die Gegner sollten auf dem Papier keine große Herausforderung darstellen, zudem sind Mannschaft und Trainer hochmotiviert: "Wir treten bei der Klub-WM mit dem klaren Ziel an, den Weltpokal nach München zu holen. Unsere Mannschaft und Hansi Flick legen großen Wert auf diesen Titel", sagte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge im Mitglieder-Magazin "51". 

Lesen Sie auch

Klub WM in Katar: FC Bayern muss mindestens vier Tage einplanen

Bereits am Donnerstag, den 11. Februar, stünde für den FC Bayern das mögliche Finale an. Hier könnten die Münchner auf Gegner wie Ulsan Hyundai (Südkorea) oder Palmeiras Sao Paulo (Brasilien) treffen. Ein Wermutstropfen: Auch im Falle einer Niederlage im Halbfinale dürften die Münchner nicht vorzeitig abreisen - denn vor dem Finale ist das Spiel um Platz 3 angesetzt, die Bayern müssen also mindestens vier Tage in Katar einplanen. 

Dass die Mannschaft trotz der hohen Belastung diesen Titel unbedingt gewinnen will, liegt auch an der Mentalität der Spieler. "Mir imponieren dieser Erfolgshunger und diese Gier sehr, die in unserer Mannschaft stecken. Immer alles gewinnen zu wollen, ist schon lange Bestandteil der DNA dieses Klubs", so Rummenigge. 

Lesen Sie auch

Zum Abschluss in der Allianz Arena

Bevor die Mannschaft fünf Tage lang durchschnaufen kann, steht am Montag (15.2.) nach der Rückkehr aus Katar das Bundesliga-Spiel zuhause gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld an. Obwohl die Bielefelder mit gerade einmal 17 Punkten auf dem Relegationsplatz stehen, könnte sich die Aufgabe aufgrund der vorangegangenen Belastung als äußert schwer erweisen.

Während die Arminia ganze acht Tage lang Zeit hat, um sich auf das Spiel vorzubereiten, bleiben den Münchnern mit der Rückreise aus Katar gerade einmal 72 Stunden Zeit zur Regeneration. Für den FC Bayern sollen solche Ausreden aber nicht gelten. Trainer Hansi Flick hat bereits oft betont, dass er Erschöpfung nicht als Entschuldigung für schlechte Leistung gelten lässt. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren