Trotz unglücklicher Leistung gegen Wolfsburg: Bayern-Coach Flick lobt Sané

Gegen den VfL Wolfsburg muss der FC Bayern erneut einen frühen Gegentreffer hinnehmen - vorausgegangen war ein technischer Fehler von Leroy Sané. Trainer Hansi Flick zeigt sich dennoch zufrieden mit der Leistung seines Flügelspielers.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen
Leroy Sané sah gegen den VfL Wolfsburg wegen Meckerns eine Gelbe Karte.
Leroy Sané sah gegen den VfL Wolfsburg wegen Meckerns eine Gelbe Karte. © firo/Augenklick

München - Bayerns Top-Transfer Leroy Sané agiert weiter unter seinen Möglichkeiten. Beim Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (2:1) leistete sich der Königstransfer der Münchner bereits in der 5. Minute im eigenen Strafraum einen Stockfehler, der zum frühen Gegentor führte. Auch im Anschluss leistete sich der Nationalspieler immer wieder technische Unsauberkeiten.

Flick: Sané "auf einem sehr, sehr guten Weg"

Trainer Hansi Flick stellte sich nach dem 2:1-Sieg dennoch demonstrativ hinter den Flügelspieler - er verweist viel mehr auf die positiven Szenen seines Angreifers. "Ich denke, dass die ein oder andere Aktion gezeigt hat, was für eine Qualität er hat, was für eine Dynamik er haben kann", meinte Flick. Sané habe die komplette Partie "sehr gut gegen den Ball gearbeitet. Von daher sehe ich ihn auf einem sehr, sehr guten Weg."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der Flügelspieler kam im Sommer nach seinem Kreuzbandriss und fast einjähriger Pause nach München, im Oktober warf ihn eine Kapselverletzung erneut zurück. Flick fordert daher Geduld für Sané: "Er bekommt von uns die Zeit. Er hat die Qualität, das zeigt er auch immer wieder im Training."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren