Tanguy Nianzou macht Fortschritte - Duo fehlt beim Training des FC Bayern

Abwehrjuwel Tanguy Nianzou übt schon wieder mit Ball. Bayern-Trainer Hans Flick schwärmt: "Er ist ein großes Talent."
| mxm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Tanguy Nianzou arbeitet weiter für sein Comeback. (Archivbild)
Tanguy Nianzou arbeitet weiter für sein Comeback. (Archivbild) © Lackovic / imago images

München - Nach zwei freien Tagen versammelten sich die Stars des FC Bayern am Mittwoch wieder an der verschneiten Säbener Straße.

Trainer Hansi Flick konnte mit Ausnahme von Lucas Hernández und Javi Martínez (individuelle Belastungssteuerung) den gesamten Kader begrüßen. Mit intensiven Spielformen starteten die Münchner ihre Vorbereitung auf das Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker).

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Tanguy Nianzou trainiert mit Ball

Auf einem Nebenplatz schuftete Tanguy Nianzou weiter fleißig für sein Comeback. Der 18-Jährige hatte sich im vergangenen Dezember einen Muskelbündelriss zugezogen, nun macht er deutliche Fortschritte. Sogar Übungen mit dem Ball am Fuß sind schon wieder möglich, ebenso Sprints. Bald soll das Abwehrjuwel ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Flick: Nianzou-Einsatz bei der Klub-WM kommt zu früh

Ein Einsatz bei der Klub-WM in Katar (8. bis 11. Februar) kommt aber zu früh, das stellte Flick bereits klar. "Wir müssen bei ihm abwarten", sagte der Coach: "Es ist seine zweite große Verletzung, daher müssen wir ihm behutsam die Zeit geben."

Generell ist Flick sehr angetan von Nianzou: "Er ist ein großes Talent und hat auch eine super Einstellung. Er spricht schon deutsch, man kann sich mit ihm unterhalten. Er ist jeden Tag da und arbeitet absolut professionell. Das sind viele Voraussetzungen, die absolut positiv sind." 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren