Noten gegen Gladbach: Bayerns Abwehr lässt Neuer erneut im Stich, auch die Offensive bleibt blass

Der FC Bayern verliert gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:3. So haben die AZ-Reporter die Bayern-Stars gesehen. Die Noten für den Rekordmeister.
| Thomas Becker/ Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
18  Kommentare Empfehlungen
Der FC Bayern verliert bei Borussia Mönchengladbach.
Der FC Bayern verliert bei Borussia Mönchengladbach. © imago images / Poolfoto

München - Und es geht doch noch ohne Rückstand: Erstmals seit acht Spieltagen gerät der Rekordmeister in der Partie gegen Borussia Mönchengladbach ausnahmsweise mal nicht in Rückstand - und verliert prompt: 2:3 nach einer nur scheinbar beruhigenden 2:0-Führung. Die Bayern-Spieler in der Einzelkritik:

Außenverteidiger bleiben blass - Süle desolat

MANUEL NEUER, NOTE 3: Bekam schon vor dem Anpfiff von DAZN-Experte Stefan Effenberg den Lorbeerkranz aufgesetzt: "Wenn Neuer nicht wäre, wäre Bayern schon vier, fünf Punkte hinter Leipzig." Bekam diesmal fast gar keinen Finger an den Ball. Bei allen drei Gegentoren chancenlos, da von seinen Mitspielern alleingelassen.

BENJAMIN PAVARD, NOTE 4: Zwang den Kollegen Sané mit seinem engen Zuspiel in der 35. Minute mehr oder weniger zum Ballverlust - Sekunden später fiel Gladbachs erster Treffer. Auch davor schon nicht wirklich souverän, vorn noch effektiver als hinten.

NIKLAS SÜLE, NOTE 5: Trabte beim ersten Gegentreffer hinterher, hob beim zweiten das Abseits auf und vertändelte vor dem dritten den Ball aufs Leichtfertigste: alles andere als ein Gold-Tag für den Nationalspieler.

DAVID ALABA, NOTE 3: War gegen die beiden Geistesblitze Gladbachs in Halbzeit eins machtlos. Ließ ansonsten hinten wenig zu. Musste sich mächtig ärgern über den mehrfach indisponierten Nebenmann Süle.

ALPHONSO DAVIES, NOTE 3: Aktiver und agiler als sein Gegenüber Pavard. Fand aber mit Vordermann Douglas Costa nicht so richtig ins Zusammenspiel. Viel zu wenig Läufe in die Tiefe.

Lesen Sie auch

Goretzka als Lichtblick- Costa kann Chance nicht nutzen

JOSHUA KIMMICH, NOTE 3: Ließ sich vor dem Ausgleichstreffer vom kernig einsteigenden Gladbacher Stindl die Kugel abluchsen. Noch nicht wieder so dominant und zwingend wie vor seiner Verletzungspause.

LEON GORETZKA, NOTE 2: Ball an der Mittellinie abgefangen, kurzer Doppelpass mit Sané, dynamischer Zug zum Tor, wuchtiger Abschluss aus 17 Metern: So hat er in der 26. Minute das zwischenzeitliche 2:0 seines Klubs besorgt. Wie immer ein absoluter Aktivposten im Bayern-Mittelfeld.

DOUGLAS COSTA, NOTE 4: Rückte kurzfristig für den angeschlagenen Serge Gnabry in die Mannschaft. Erstmals seit dem achten Spieltag wieder in der Startelf. Wirkte wie so oft etwas teilnahmslos. Musste erst nach mehr als einer guten Stunde Kingsley Coman Platz machen.

THOMAS MÜLLER, NOTE 4: Mehr oder weniger unsichtbar in dieser Partie. Auch zu hören war "Radio Müller" lange nicht so eindringlich wie sonst. Rätselhaft. Die mögliche Alternative Jamal Musiala durfte diesmal nicht ran.

Sané bemüht - Coman bringt frischen Wind

LEROY SANÈ, NOTE 3: Versuchte wie immer viel, ging viel in Zweikämpfe, doch allzu viel sollte dem Super-Dribbler auch diesmal wieder nicht gelingen. Wurde von Hintermann Pavard jedoch allzu oft alleingelassen.

ROBERT LEWANDOWSKI, NOTE 3: Nahm das Strafstoßgeschenk in Minute 20 dankend an und traf mit seinem 20. Saisontor zum Führungstreffer. Bekam ansonsten bis auf eine brauchbare Kopfballflanke in Halbzeit eins denkbar wenig vor die Torjäger-Flinte.

KINGSLEY COMAN, NOTE 3: Der frisch Genesene versprühte schon nach wenigen Sekunden mehr Torgefahr und Wille als Costa während der gesamten Stunde zuvor. Zum Ausgleichstreffer führte das aber nicht mehr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 18  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
18 Kommentare
Artikel kommentieren