Niklas Süle nach Corona-Infektion freigetestet - Comeback gegen Bielefeld?

Niklas Süle ist aus der Quarantäne entlassen worden. Am Samstag gegen Bielefeld könnte der Innenverteidiger wieder für den FC Bayern zur Verfügung stehen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Niklas Süle könnte gegen Bielefeld wieder für den FC Bayern auflaufen.
Niklas Süle könnte gegen Bielefeld wieder für den FC Bayern auflaufen. © Matthias Balk/dpa/Archiv

München - Trainer Julian Nagelsmann rechnet im Bundesliga-Heimspiel gegen Arminia Bielefeld mit einem Comeback von Nationalspieler Niklas Süle. Nach einer Corona-Infektion mit Symptomen sei der geimpfte Abwehrspieler inzwischen freigetestet und werde am Dienstag noch einmal abschließend untersucht, berichtete der Coach am Montag.

"Wenn die Untersuchung gut läuft, wird er am Wochenende wieder spielen können", sagte Nagelsmann. Das Champions-League-Spiel an diesem Dienstag in der Ukraine gegen Dynamo Kiew (18.45 Uhr, DAZN und im AZ-Liveticker) verpasst Süle noch.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Stanisic und Kimmich vor Comeback

Auch Außenverteidiger Josip Stanisic könnte bei einem negativen Test, auf den Nagelsmann an diesem Dienstag hofft, am kommenden Samstag wieder zum Kader gehören. "Dann hätten wir wieder zwei Alternativen mehr", sagte der 34 Jahre alte Coach erfreut.

Aktuell befinden sich fünf Bayern-Profis als Corona-Kontaktpersonen in Isolation. "Den Spielern, die aktuell in Quarantäne sind, geht es gut. Alle werden nach sieben Tagen getestet, ob sie symptomfrei sind, und könnten dann zurückkehren", sagte Nagelsmann. Beim ungeimpften Mittelfeldspieler Joshua Kimmich könnte es im Gegensatz zu den weiteren vier Profis also schon für die Partie gegen Bielefeld reichen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren