Nach Pavard-Schrecksekunde: Hansi Flick rechnet nicht mit Ausfall

Benjamin Pavard ist am Mittwoch gegen RB Salzburg nach einem Schlag auf den Knöchel ausgewechselt worden. Hansi Flick befürchtet allerdings keine längere Verletzungspause für den Franzosen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Knickte gegen RB Salzburg unglücklich um: Benjamin Pavard.
Knickte gegen RB Salzburg unglücklich um: Benjamin Pavard. © imago images / GEPA pictures

München - Bayern-Trainer Hansi Flick rechnet nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Verteidiger Benjamin Pavard nicht mit einem längeren Ausfall.

"Er hat einen Schlag auf den Knöchel bekommen, aber ich hoffe, dass es keine größeren Probleme sind", sagte Flick am Mittwochabend nach dem 3:1-Sieg gegen RB Salzburg und dem Einzug in das Achtelfinale der Champions League.

Lesen Sie auch

Pavard musste in der 62. Minute vom Platz, für ihn kam dessen zuletzt angeschlagener französischer Landsmann Lucas Hernández. "Ich bin happy und froh, dass Lucas wieder kann", sagte Flick bei Sky.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren