Mission Triple gestartet - FC Bayern zurück auf dem Trainingsplatz

Der Urlaub der Bayern-Stars ist zu Ende. Nach zwei Tagen Cyber-Training, stehen die Münchner erstmals seit ihrem Erfolg im DFB-Pokal-Finale wieder auf dem Rasen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bayern-Coach Hansi Flick hat nach der kurzen "Sommerpause" seine Spieler wieder zum Training versammelt.
Sven Simon/Imago Images 11 Bayern-Coach Hansi Flick hat nach der kurzen "Sommerpause" seine Spieler wieder zum Training versammelt.
Zum Aufwärmen ging es erst einmal ein paar Runden um den Trainingsplatz.
Sven Simon/Imago Images 11 Zum Aufwärmen ging es erst einmal ein paar Runden um den Trainingsplatz.
Hansi Flick gibt Kingsley Coman Anweisungen.
Sven Simon/Imago Images 11 Hansi Flick gibt Kingsley Coman Anweisungen.
Manuel Neuer macht auch als Feldspieler keine schlechte Figur.
Sven Simon/Imago Images 11 Manuel Neuer macht auch als Feldspieler keine schlechte Figur.
Gefühlvolle Ballbehandlung: Manuel Neuer.
Sven Simon/Imago Images 11 Gefühlvolle Ballbehandlung: Manuel Neuer.
Bleibt er oder geht er noch? Ersatzkeeper Sven Ulreich.
Sven Simon/Imago Images 11 Bleibt er oder geht er noch? Ersatzkeeper Sven Ulreich.
Stürmer-Star Robert Lewandowski in Aktion...
Sven Simon/Imago Images 11 Stürmer-Star Robert Lewandowski in Aktion...
...und bei einer kleinen Verschnaufpause.
Sven Simon/Imago Images 11 ...und bei einer kleinen Verschnaufpause.
Joshua Zirkzee (r.) zeigt vollen Körpereinsatz.
Sven Simon/Imago Images 11 Joshua Zirkzee (r.) zeigt vollen Körpereinsatz.
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.
Sven Simon/Imago Images 11 Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.
Werden wohl beide ab September nicht mehr das Trikot des FC Bayern München tragen. Thiago  (l.) und Philippe Coutinho.
Sven Simon/Imago Images 11 Werden wohl beide ab September nicht mehr das Trikot des FC Bayern München tragen. Thiago (l.) und Philippe Coutinho.

München - Die "Sommerpause" ist vorbei. 19 Tage nach dem Erfolg im DFB-Pokal-Finale gegen Bayer Leverkusen (4:2) ist der FC Bayern München wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Nach zweitägigem Cyber-Training am Dienstag und Mittwoch startete der deutsche Rekordmeister am Donnerstag mit Kleingruppen-Training die letzte Phase der Triple-Mission.

Trainingsstart noch ohne Neuzugänge

Nicht mit dabei waren die Neuzugänge Leroy Sané, Tanguy Nianzou und Alexander Nübel sowie Rückkehrer Adrian Fein, die allesamt im Leistungszentrum blieben und am Freitag zum Team dazu stoßen werden. Dafür nahmen zahlreiche Talente aus dem Bayern-Nachwuchs, wie Sarpreet Singh, Joshua Zirkzee oder Bright Arrey-Mbi am Training teil.

Zunächst wird in drei Kleingruppen (Offensive, Mittelfeld, Defensive) trainiert, ab 26. Juli stehen dann wieder Trainingseinheiten mit der ganzen Mannschaft an.

Großes Ziel ist der Erfolg im Champions-League-Finale am 23. August in Lissabon. Davor müssen die Münchner aber noch ihr Achtelfinal-Rückspiel gegen Chelsea am 8. August in der heimischen Allianz Arena erfolgreich bestreiten. Anschließend könnten Brocken wie SSC Neapel, FC Barcelona oder Manchester City warten.

Testspiel am 31. Juli gegen Olympique Marseille

Zur Vorbereitung auf die Partie gegen die "Blues" und ein mögliches "CL-Final-Turnier" bestreiten die Münchner am 31. Juli im Rahmen ihrer "Audi Digital Summer Tour" ein Testspiel gegen Olympique Marseille (16 Uhr, Magenta und im AZ-Liveticker).

Bis dahin wird Bayern-Coach Hansi Flick sein Team aber noch ziemlich schwitzen lassen.

Sehen Sie sich Eindrücke des Trainingsauftakts in der Bildergalerie (oben) an.

Lesen Sie Hier: Star-Transfer des FC Bayern - Vorstellung von Neuzugang Leroy Sané

Lesen Sie hier: AZ-Info - Thiago hat sich schon von Spielern und Schiris verabschiedet

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren