Lichtblicke im Lazarett: Comeback von Alphonso Davies noch vor Weihnachten?

Bayern-Star Alphonso Davies soll in zwei Wochen wieder trainieren. Wird Lucas Hernández fit für das Salzburg-Spiel?
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Könnte noch vor Weihnachten zurückkehren: Alphonso Davies.
Könnte noch vor Weihnachten zurückkehren: Alphonso Davies. © Rauchensteiner/Augenklick

München - Für Alphonso Davies könnte es noch vor dem Weihnachtsfest eine Bescherung geben. Der 20-jährige Kanadier, der sich am 24. Oktober im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (5:0) einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen hatte, plant sein Comeback ins Mannschaftstraining. Laut "Kicker" könnte es in zwei Wochen so weit sein. Heißt: Eine Davies-Rückkehr vor dem Jahreswechsel scheint möglich.

Der FC Bayern könnte seinen Youngster aktuell sehr gut gebrauchen, denn in der Defensive ist die Personallage angespannt. Beim 1:1 gegen Werder Bremen zog sich Linksverteidiger Lucas Hernández eine Prellung im Beckenbereich zu, eine äußerst schmerzhafte Angelegenheit.

Einsatz von Lucas Hernández gegen Salzburg ungewiss

Ob der Franzose für die Champions-League-Partie gegen RB Salzburg am Mittwoch (21 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker)zur Verfügung steht, ist noch unklar. Zumindest hat er sich keine schlimmere Verletzung zugezogen. Es sind kleine Lichtblicke im Bayern-Lazarett.

"Klar, wird es jetzt ein bisschen eng auf gewissen Positionen, wenn Lucas ausfallen würde. Da müssen wir kreativ sein", sagte Trainer Hansi Flick nach dem Bremen-Spiel. Falls Hernández nicht rechtzeitig fit wird, nimmt David Alaba wie schon am Samstag die Position als Linksverteidiger ein.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Erhält Bouna Sarr seine Chance in der Champions League?

Es ist kein ideales Szenario, schließlich braucht Flick Alaba eigentlich als Abwehrchef in der Innenverteidigung neben Jérôme Boateng. Als Alaba-Vertreter könnte erneut Javi Martínez auflaufen - oder aber Flick wird tatsächlich kreativ und mutig.

Bouna Sarr als Rechtsverteidiger, Benjamin Pavard links sowie Alaba/Boateng in der Zentrale wäre auch eine Möglichkeit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren