Leroy Sane bereits in Topform? Hasan Salihamidzic mahnt zur Geduld

Geht es nach Hasan Salihamidzic braucht Königstransfer Leroy Sané nach seiner langen Verletzungspause noch etwas Zeit, um wieder zu alter Stärke zurückzufinden.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Neuzugang Leroy Sané (rechts) im Duell mit Sarpreet Singh (links).
imago images / Philippe Ruiz 2 Neuzugang Leroy Sané (rechts) im Duell mit Sarpreet Singh (links).
Für die Transfers beim FC Bayern verantwortlich: Sportvorstand Hasan Salihamidzic.
Sven Hoppe/dpa 2 Für die Transfers beim FC Bayern verantwortlich: Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

München - Nach Ansicht von Sportvorstand Hasan Salihamidzic braucht Neuzugang Leroy Sané beim FC Bayern noch Zeit, um wieder in Topform zu kommen.

"Er kommt aus einer Verletzung mit sehr langer Pause. Ich hatte als Profi dieselbe Verletzung und weiß, dass man im Training vor allem an den Wettkampf, das große Feld, die Räume herangeführt werden muss", sagte Salihamidzic in "tz" und "Münchner Merkur" (Dienstag).

Sané habe sich "flüssig und problemfrei bewegt"

Der in diesem Sommer für rund 50 Millionen Euro von Manchester City verpflichtete deutsche Nationalspieler Sané hatte im August 2019 einen Kreuzbandriss erlitten, ist aber schon einige Zeit wieder einsatzfähig. Im Spielchen mit einem Münchner Nachwuchsteam sammelte der Königstransfer am Sonntag erstmals Spielpraxis in einem Bayern-Team. "Gegen die U19 konnte man erkennen, dass Leroy sich flüssig und problemfrei bewegt, dass er mit sehr großem Tempo und Tordrang in seine Dribblings geht", sagte Salihamidzic.

In der Vorbereitung auf die Fortsetzung der Champions League teilte Trainer Hansi Flick seine Mannschaft in zwei Gruppen ein. Sané trainiert mit anderen Neuzugängen in dem Teil, der nicht für die Königsklasse vorgesehen ist.

Für die Transfers beim FC Bayern verantwortlich: Sportvorstand Hasan Salihamidzic.
Für die Transfers beim FC Bayern verantwortlich: Sportvorstand Hasan Salihamidzic. © Sven Hoppe/dpa

"Wichtig dass Spielpraxis bekommen"

"Wichtig ist, dass unsere Mannschaft wieder ihren Spielrhythmus aufnimmt, dass alle gesund bleiben und Spielpraxis bekommen. Deshalb sind solche Spiele wie gegen Marseille oder die U19 richtig", sagte Salihamidzic.

Den einzigen Test hatten die Bayern am Freitag mit 1:0 gegen Olympique Marseille gewonnen. In der Champions League steht am Samstag (21 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) das Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea an. Nach einem 3:0 vor der Corona-Pause in London haben die Bayern beste Chancen auf das Weiterkommen. Dann stünde das Finalturnier vom 12. bis 23. August in Lissabon an.

Lesen Sie hier: Nach Kritik von Uli Hoeneß - Nächster Konter der Dortmund-Bosse

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren