Keine große Meister-Sause: Hansi Flick, das Anti-Feierbiest

Am Dienstagabend könnte der FC Bayern die achte Meisterschaft in Folge klarmachen. Doch von einer großen Titel-Party will Trainer Hansi Flick nichts wissen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ist mit seinem FC Bayern noch in allen drei Wettbewerben vertreten: Trainer Hansi Flick.
Matthias Balk/dpa Ist mit seinem FC Bayern noch in allen drei Wettbewerben vertreten: Trainer Hansi Flick.

München - Sieben Punkte Vorsprung bei drei verbleibenden Spielen. Die Sache ist klar: Gewinnt der FC Bayern am Dienstagabend bei Werder Bremen (20.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker), ist den Münchnern die achte Meisterschaft in Folge nicht mehr zu nehmen.

Doch Bayern-Trainer Hansi Flick, der Macher des Erfolgs, der die Mannschaft im vergangenen Herbst übernahm, will im Falle des Titelgewinns an der Weser keine große Meister-Party sehen. "Wenn man ein Ziel erreicht, was man sich gesetzt hat, dann ist das eine Riesen-Sache. Dann gibt es eine kurze Feier, aber dann geht es auch wieder weiter, dann fokussiert man sich auf neue Ziele", sagte der 55-Jährige bei der Pressekonferenz am Montag.

FC Bayern kann noch das Triple holen

Auf neue Ziele fokussieren – den Erfolgshunger der Bayern verkörpert auch der Trainer. Immerhin sind die Münchner noch in allen drei Wettbewerben vertreten – im DFB-Pokalfinale geht es gegen Bayer Leverkusen, in der Champions League stehen die Bayern nach dem 3:0-Hinspielerfolg gegen Chelsea so gut wie im Viertelfinale.

Doch jetzt warten erstmal die Bremer. Was passiert, wenn der Rekordmeister tatsächlich seine beeindruckende Meister-Serie fortsetzt? "Es ist nicht so, dass ich dann 14 Tage mit Händen oben jubelnd durch die Gegend laufe. Wir werden regelkonform feiern, wenn wir es schaffen. Aber dann geht der Fokus wieder auf das nächste Ziel." Über eine Feier mache er sich "keine Gedanken". Flick, das Anti-Feierbiest.

Keine Weißbierdusche bei Meisterschaft

Ohnehin ist in dieser Saison freilich alles anders: Coronabedingt gibt es auch grundlegende Änderungen bei den Feierlichkeiten. Unter anderem wird die mittlerweile traditionelle Weißbierdusche ausfallen. Eine Sache, über die Flick kein bisschen traurig ist. "Ja, da wäre ich schon froh, wenn es die nicht geben würde – absolut", sagte der Trainer am Montag. Auch die Meisterfeier auf dem Rathausbalkon am Marienplatz wird heuer wegen der Hygienemaßnahmen ausfallen.

Lesen Sie auch: Pavard und Davies gehören zu Europas Elite

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren