Kader des FC Bayern "exzellent": Oliver Kahn sieht keinen Handlungsbedarf

Trotz eines schmalen Kaders und zahlreichen verletzten Spielern sieht Oliver Kahn keinen akuten Handlungsbedarf auf dem Transfermarkt.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Der neue Vorstandsvorsitzende beim FC Bayern: Oliver Kahn
Der neue Vorstandsvorsitzende beim FC Bayern: Oliver Kahn © Rolf Vennenbernd/dpa

München - Der neue Vorstandschef Oliver Kahn sieht beim FC Bayern München trotz eines schmalen Kaders und einiger verletzter Profis keinen akuten Handlungsbedarf auf dem Transfermarkt. "Nee, ich denke, wir sind sehr gut aufgestellt in allen Mannschaftsteilen", sagte Kahn am Samstag vor dem abschließenden Testspiel in der Saisonvorbereitung gegen den SSC Neapel bei RTL.

Der 52-jährige Kahn, der Karl-Heinz Rummenigge zur neuen Saison als Vorstandsvorsitzender beim deutschen Rekordmeister abgelöst hat, nennt den Münchner Kader "exzellent". Damit habe man in den vergangenen zwei Spielzeiten immerhin sieben Titel gewonnen.

"Wir sind nicht der einzige Klub, der durch die Pandemie betroffen ist"

Das Ziel des FC Bayern sei es unverändert, in Europa zur absoluten Spitze zu gehören, "top vier, am besten top drei", sagte Kahn. Die finanziellen Einbußen durch die Corona-Pandemie hätten das Geschäft erschwert. "Wir sind nicht der einzige Klub, der durch die Pandemie betroffen ist", sagte Kahn.

Mögliche Aktionen auf dem Transfermarkt dürften nur folgen, sollte vorher ein Spieler den FC Bayern verlassen und damit finanzielle Ressourcen zur Verfügung stehen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Ein Spieler, bei dem die Zeichen auf Abschied stehen könnten, ist Joshua Zirkzee. Medienberichten zufolge sollen der italienische Klub Hellas Verona und der RSC Anderlecht aus Belgien Interesse am 20-Jährigen haben. 

Zirkzee angeblich in Verhandlungen mit Anderlecht

Wie der Transfer-Experte Nicolo Schira via Twitter bestätigt, sollen sich die Verhandlungen zwischen dem Mittelstürmer und Anderlecht bereits auf der Zielgeraden befinden. Laut Schira bieten die Belgier Zirkzee wohl einen Leihvertrag mit anschließender Kaufoption an, fix ist der Deal allerdings noch nicht.

"Wir machen uns Gedanken, der Spieler auch – was ist das Beste für ihn. Definitives gibt es da aber noch nicht", so Oliver Kahn über einen möglichen Wechsel von Zirkzee.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren