Update

Joshua Zirkzee hat Quarantäne verlassen: Wurde auch er "falsch positiv" getestet?

Joshua Zirkzee ist vergangenen Donnerstag positiv auf Covid-19 getestet worden. Eine Woche später hat der Nachwuchsstürmer die Quarantäne vorzeitig verlassen. War das Ergebnis "falsch positiv"?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
23  Kommentare Artikel empfehlen
Joshua Zirkzee wurde vergangenen Donnerstag positiv auf Covid-19 getestet.
Joshua Zirkzee wurde vergangenen Donnerstag positiv auf Covid-19 getestet. © Matthias Balk/dpa

München - Langsam wird es skurril: Bayerns Nachwuchsstürmer Joshua Zirkzee ist vergangenen Donnerstag positiv auf Covid-19 getestet worden. Eine Woche später postete der 19-Jährige ein Bild in seiner Instagram-Story mit den Worten: "Ich habe es aus der Quarantäne geschafft." War also auch das Corona-Ergebnis des jungen Niederländers "falsch positiv"?

Zuvor berichtete bereits die "Bild", dass ein weiterer Test negativ ausgefallen sein soll.  Der Verein äußerte sich noch nicht dazu.

Joshua Zirkzee hat die Quarantäne wieder verlassen.
Joshua Zirkzee hat die Quarantäne wieder verlassen. © Instagram@zirkzee

Serge Gnabry und Niklas Süle bereits "falsch positiv"

Es wäre nicht das erste falsche Testergebnis beim FC Bayern: Die Nationalspieler Serge Gnabry und Niklas Süle wurden ebenfalls positiv auf das Coronavirus getestet. Nach  weiteren Untersuchungen, die allesamt negativ ausgefallen waren, durften beide die Quarantäne vorzeitig wieder verlassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 23  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
23 Kommentare
Artikel kommentieren