Joshua Kimmich: Flickt lobt Bayerns "Mentalitätsmonster" im Mittelfeld

In Bayerns Mittelfeld treibt sich neuerdings ein Monster herum. Ein "Mentalitätsmonster", wie Hansi Flick den gegen Salzburg überzeugenden Joshua Kimmich nennt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
10 Tore in 50 Europacup-Spielen: Bayerns Joshua Kimmich. (Archivbild)
10 Tore in 50 Europacup-Spielen: Bayerns Joshua Kimmich. (Archivbild) © imago images / Poolfoto

München - Bei Bayerns 6:2-Triumph gegen Salzburg hat Joshua Kimmich ein Jubiläum gefeiert: Für den 25-jährigen Mittelfeldstrategen war es das 50. Spiel im Europacup – und gleichzeitig auch eine überzeugende Partie. Zwei Vorlagen steuerte Kimmich dabei. Dafür gab es ein Monster-Lob eines Trainers.

In seinen letzten sechs Einsätzen in der Champions League war damit Kimmich an neun Toren des amtierenden Titelträgers direkt beteiligt (zwei Tore, sieben Vorlagen). Eine starke Bilanz für einen sogenannten Sechser. Kimmich übernimmt im zentral defensiven Mittelfeld die Chefrolle bei den Münchnern und wird - nicht nur durch seine Offensivqualitäten – zum Mister Europacup beim FC Bayern.

"Mentalitätsmonster": Flicks Sonderlob für Kimmich

Nach dem Spiel in der Königsklasse gegen Salzburg wurde Kimmich von Bayern-Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz für seine Leistung besonders gelobt: "Joshua Kimmich ist ein absoluter Profi, ein Mentalitätsmonster, wenn man das so sagen will." Kimmich gibt nie auf und treibt die Mannschaft immer wieder, so der Bayern-Trainer.

"Seine Pässe, seine Standards haben eine enorm hohe Qualität. Deswegen ist er da und spielt auch für Bayern München - und deswegen waren wir auch erfolgreich mit ihm", lobte Flick weiter.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nicht nur in der Champions League ist Kimmich der Mann für die entscheidenden Situationen. Der ehemalige Rechtsverteidiger kommt in dieser Saison in zehn Pflichtspielen auf zehn direkte Torbeteiligungen (drei Tore, sieben Vorlagen). Gegen Lok Moskau und im Supercup gegen Dortmund erzielte er jeweils die entscheidenden Tore kurz vor Schluss.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren