"Habe selbst mehr Stimme gebraucht": Hansi Flick froh über Zuschauer bei Klub-WM

Im Halbfinale der Klub-WM zwischen dem FC Bayern und Al Ahly waren 12.000 Zuschauer im Stadion zugelassen. Auch für Bayern-Trainer Hansi Flick war es eine ungewohnte Atmosphäre.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hansi Flick spricht an der Seitenlinie mit David Alaba (2.vr) und Alphonso Davies.
Hansi Flick spricht an der Seitenlinie mit David Alaba (2.vr) und Alphonso Davies. © Hussein Sayed /AP

München - Die Mannschaft von Bayern-Trainer Hansi Flick ließ beim souveränen 2:0-Sieg über Al-Ahly im Halbfinale der Klub-WM nichts anbrennen.

Die 12.000 erlaubten Zuschauer sorgten in Pandemie-Zeiten für eine Abwechslung zu den Geisterspielen in Europa. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Müller: "Stimmung war sehr freundschaftlich"

Obwohl das Ahmed Bin Ali Stadium nicht ausverkauft war, feuerten die Fans beide Mannschaften lautstark an. "Es ist schon schön vor Zuschauern, da habe ich gleich selbst wieder mehr Stimme gebraucht, damit mich die Spieler verstehen", offenbarte Bayern-Trainer Hansi Flick nach der Partie bei "Bild live".

Für die Bundesliga wünscht er sich in näherer Zukunft ein ähnliches Bild: "Ich hoffe, dass wir auch in der Bundesliga bald wieder so ein Szenario vorfinden", sagte der 55-Jährige.

Auch Routinier Thomas Müller war von der Stimmung angetan: "Es waren natürlich hauptsächlich Fans von Al Ahly, aber die Stimmung war trotzdem sehr freundschaftlich", so Müller. Von den Gesängen habe sich die Mannschaft nicht beeindrucken lassen: "Es ist eine komische Situation, wieder vor Zuschauern zu spielen, aber wir haben unser Ziel erreicht", fuhr er fort.

Lade TED
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren