Update

Gegen VfB Stuttgart: Süle-Einsatz offen - Benjamin Pavard und Corentin Tolisso dabei

Der FC Bayern kann gegen den VfB Stuttgart wieder auf Corentin Tolisso bauen, auch der zuletzt angeschlagene Benjamin Pavard wird gegen die Schwaben wieder dabei sein. Ob Niklas Süle schon bereit ist, ist noch unklar.
von  AZ
War zuletzt aufgrund von Fitnessproblemen außen vor: Abwehrstar Niklas Süle.
War zuletzt aufgrund von Fitnessproblemen außen vor: Abwehrstar Niklas Süle. © imago images / FC Bayern München

München - Gute Nachrichten von der Säbener Straße: Der FC Bayern kann im Bundesliga-Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) wieder auf Weltmeister Corentin Tolisso zurückgreifen. Der französische Nationalspieler wird am Neckar nach überstandenen muskulären Problemen "dabei sein", sagte Trainer Hansi Flick am Freitag.

Auch der frühere Stuttgarter Benjamin Pavard ist mit an Bord. Der Außenverteidiger hatte im Champions-League-Spiel gegen den FC Salzburg (3:1) einen Schlag abbekommen, aber "das hat schlimmer ausgesehen als es war", sagte Flick.

Entscheidung über Süle-Einsatz erst nach Abschlusstraining

Ob auch Niklas Süle im Kader stehen wird, wollte Flick erst nach dem Abschlusstraining entscheiden. Der Nationalspieler hatte zuletzt wegen Trainingsrückstands gegen Werder Bremen und Salzburg nicht im Kader gestanden. Fehlen wird wohl Bouna Sarr (muskuläre Probleme), Joshua Kimmich und Alphonso Davies fallen nach ihren Verletzungen ohnehin noch länger aus.

Auf einem guten Weg befindet sich laut Flick auch Defensiv-Juwel Tanguy Nianzou. Der 18-Jährige hatte am vergangenen Wochenende gegen Werder Bremen erstmals nach seiner Oberschenkelverletzung im Bayern-Kader gestanden, kam allerdings nicht zum Einsatz. "Er macht eine gute Entwicklung, kann aber noch nicht bei 100 Prozent sein", erklärte der Bayern-Coach.

Anzeige für den Anbieter Sky Fluid über den Consent-Anbieter verweigert