FC Bayern: Robert Lewandowski zurück im Mannschaftstraining

Gute Nachrichten für die verletzungsgebeutelten Bayern: Robert Lewandowski kehrte am Mittwoch wie geplant ins Mannschaftstraining zurück - ein Einsatz beim Rückrunden-Auftakt am Sonntag wird damit immer wahrscheinlicher.
| SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Torjäger in Triumphpose: Bayerns Robert Lewandowski trifft gegen Bremen zum 2:1 und 4:1. Mit nun 220 Bundesliga-Toren überflügelt er seinen Ex-Trainer Jupp Heynckes in den Rekordlisten.
firo/AK Torjäger in Triumphpose: Bayerns Robert Lewandowski trifft gegen Bremen zum 2:1 und 4:1. Mit nun 220 Bundesliga-Toren überflügelt er seinen Ex-Trainer Jupp Heynckes in den Rekordlisten.

München - Aufatmen beim FC Bayern: Topstürmer Robert Lewandowski ist am Mittwoch wie erhofft ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Damit dürfte der 31-Jährige zum Rückrundenstart bei Hertha BSC am Sonntag (15.30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) einsatzbereit sein.

Lewandowski hatte sich am Abend des letzten Hinrundenspiels gegen Wolfsburg (2:0) am 21. Dezember einer Leisten-OP unterzogen. Das Winter-Trainingslager der Münchner in Katar hatte der Pole deshalb verpasst.

FC Bayern: Serge Gnabry trainiert individuell

Auch bei Serge Gnabry gibt es Hoffnung auf einen Einsatz. Der Nationalspieler absolvierte am Mittwoch nach ausgestandenen Problemen mit der Achillessehne aber weiterhin nur Einzeltraining.

Den Bayern fehlen die Verletzten Niklas Süle, Lucas Hernandez, Kingsley Coman und Javi Martinez. In Berlin muss zudem Joshua Kimmich (Gelbsperre) passen. Trainer Hansi Flick hatte wegen der angespannten Personallage zuletzt "mindestens zwei" Wintertransfers gefordert. Bislang wurde allerdings noch keinen Spieler verpflichtet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren