FC Bayern: Robert Lewandowski zeigte endlich das, was alle von ihm erwarten

Beim Sieg in Wolfsburg ist Robert Lewandowski der überragende Mann auf dem Platz. Er erfüllt vor allem ein Kriterium, das Kritiker beim Superstar des FC Bayern oft vermissen. Ein Kommentar.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Robert Lewandowski geht endlich beim FC Bayern voran, kommentiert AZ-Fußballreporter Patrick Mayer.
AZ-Montage/imago/photoarena Robert Lewandowski geht endlich beim FC Bayern voran, kommentiert AZ-Fußballreporter Patrick Mayer.

Beim Sieg in Wolfsburg ist Robert Lewandowski der überragende Mann auf dem Platz. Er erfüllt vor allem ein Kriterium, das Kritiker beim Superstar des FC Bayern oft vermissen. Ein Kommentar.

Oliver Kahn, Stefan Effenberg, Paul Breitner - sie alle kritisierten Robert Lewandowski im Frühjahr aufs Schärfste, als der polnische Superstar zuerst in den wichtigen Spielen nicht für den FC Bayern traf und dann auch noch offen mit seinen Wechselabsichten kokettierte.

Lewandowski widerlegt Vorwurf

Der Vorwurf vereinfacht zusammengefasst: Lewandowski zündet nicht in den entscheidenden Spielen. Diesen Vorwurf hat der 30 Jahre alte Stürmer nun eindrucksvoll widerlegt.

Dabei hätte die Situation vor dem Bundesliga-Spiel des Rekordmeisters beim VfL Wolfsburg (3:1) schwieriger kaum sein können: Trainer Niko Kovac war schwer angezählt; die Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge hatten sich tags zuvor mit ihrer eigenwilligen Polter-Pressekonferenz ordentlich verzettelt; und die Mannschaft wirkte zutiefst verunsichert. (Lesen Sie auch: Die Bayern fordern, was sie selber nicht einhalten)

Lewandowski stresste die Wolfsburger

Just in dieser Situation stand Lewandowski seinen Mann, volkstümlich ausgedrückt. Er stresste die Wolfsburger, er überforderte sie, er besiegte sie gefühlt im Alleingang: zwei Tore und ein Assist. Dafür gab es die AZ-Note 1.

Symptomatisch waren auch seine Jubelgesten, die in einem entscheidenden Spiel puren Willen und starkes Selbstbewusstsein ausdrückten. Keine Frage: Lewandowski zeigte endlich das, was alle von ihm erwarten.

Lesen Sie hier: Die Stimmen zum Bayern-Befreiungsschlag

Noten: Die Eins für Robert Lewandowski, die Fünf für Arjen Robben

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren