Update

FC Bayern nimmt Training wieder auf: Entwarnung bei Jérôme Boateng

Nach drei freien Tagen hat der FC Bayern am Mittwoch wieder an der Säbener Straße trainiert. Jérôme Boateng musste das Training vorzeitig abbrechen, soll aber bereits am Donnerstag wieder ins Lauftraining einsteigen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Der FC Bayern nahm am Mittwoch nach drei trainingsfreien Tagen wieder das Training auf.
Der FC Bayern nahm am Mittwoch nach drei trainingsfreien Tagen wieder das Training auf. © IMAGO / Eibner

München – Der FC Bayern hat nach drei trainingsfreien Tagen die Vorbereitung auf die letzten drei Spiele der Saison aufgenommen.

Nach der geklärten Trainerfrage in München für die neue Spielzeit kann sich die Mannschaft des deutschen Rekordmeisters voll auf den Endspurt im Kampf um die Meisterschaft konzentrieren. Ein Sieg fehlt dem FC Bayern, um aus eigener Kraft die neunte deutsche Meisterschaft in Serie zu feiern.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Bericht: Boateng musste das Training vorzeitig beenden

Personalien gab der Klub am Mittwoch nicht bekannt. Laut "Bild" musste Innenverteidiger Jérôme Boateng das Training angeschlagen und vorzeitig beenden. Wie der "kicker" berichtet, wird der Innenverteidiger aber schon am Donnerstag wieder ins Lauftraining einsteigen. Für den 32-Jährigen endet am Saisonende die Zeit beim FC Bayern wie auch für David Alaba und Trainer Hansi Flick.

Niklas Süle, der zuletzt angeschlagen war, steht beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach wohl ebenfalls wieder zur Verfügung. Bei Douglas Costa, der sich vor einigen Wochen einen Haarriss im Mittelfuß zugezogen hatte, wird es laut "kicker" hingegen nicht mehr für einen Einsatz in dieser Saison reichen. Er wird die Bayern nach Ablauf seiner Leihe in diesem Sommer wieder in Richtung Juventus Turin verlassen.

Anzeige für den Anbieter Sky Fluid über den Consent-Anbieter verweigert

Für die im Pokal ausgeschiedenen Münchner steht das nächste Spiel am 8. Mai (18.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) an. Dann ist Borussia Mönchengladbach in der Allianz Arena zu Gast.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren