FC Bayern München: Jérôme Boateng sagt Länderspielreise ab

Bundestrainer Joachim Löw muss bei den beiden anstehenden Fußball-Länderspielen auf Jerome Boateng von Bayern München verzichten. Der Nationalspieler und Fußballer des Jahres sagte seine Teilnahme am Samstagnachmittag ab.
| az/SID/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jérôme Boateng (l.) hier im Duell mit Hoffenheims Sandro Wagner.
sampics/Augenklick Jérôme Boateng (l.) hier im Duell mit Hoffenheims Sandro Wagner.

München - Boateng laboriere an Kniebeschwerden sowie an Problemen an den Adduktoren, sagte ein Sprecher des FC Bayern nach dem 1:1 (1:1) der Münchner gegen 1899 Hoffenheim. Boateng war in der Schlussphase für David Alaba ausgewechselt worden. Die Blessuren seien "nichts, was jetzt schwierig ist", sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. "Aber es wäre sicherlich unter den Voraussetzungen fahrlässig, wenn er da hingehen würde."

Bayern gegen Hoffenheim: Hier gibt's den Liveticker zum Nachlesen

Die deutsche Nationalmannschaft spielt am Freitag ein WM-Qualifikationsspiel in San Marino, am darauffolgenden Dienstag in Mailand denn gegen Italien.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren