FC Bayern: Miroslav Klose bleibt wohl Co-Trainer unter Hansi Flick - Seitz-Nachfolge geklärt?

Miroslav Klose bleibt dem Stab von Hansi Flick offenbar über die Saison hinaus erhalten - im Unterbau des FC Bayern kommt es hingegen zu einer Trainer-Rochade.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Miroslav Klose bleibt wohl Co-Trainer von Hansi Flick.
Miroslav Klose bleibt wohl Co-Trainer von Hansi Flick. © Sven Hoppe/dpa

München - Während die Mannschaft des FC Bayern in dieser Saison noch um das Double kämpft, laufen hinter den Kulissen bereits die Planungen für die kommende Saison. Eine wichtige Personalie haben die Verantwortlichen des Rekordmeisters offenbar nun geklärt.

Bericht: Miroslav Klose bleibt den Bayern-Profis erhalten

Wie die "Sport Bild" berichtet, soll Co-Trainer Miroslav Klose auch über den Sommer hinaus dem Trainerstab von Chefcoach Hansi Flick angehören. Der ehemalige Weltklasse-Stürmer war im vergangenen Jahr von der U17 zu den Profis befördert worden, sein Vertrag läuft in diesem Sommer aus. Der Vorstand des FC Bayern habe für eine Verlängerung bereits grünes Licht gegeben, eine Vollzugsmeldung sei demnach nur noch Formsache.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Aktuell absolviert Klose den Fußballlehrer-Lehrgang des DFB, nach erfolgreichem Abschluss darf er auch Teams in den höchsten Spielklassen der UEFA-Ligen übernehmen. "Die Trainerausbildung nimmt ihm im Moment sehr viel Zeit weg. Das war aber so im Vorfeld geplant", sagte Flick zuletzt über seinen Co-Trainer: "Er möchte natürlich gut abschließen. Da geben wir ihm die Freiheit, die er braucht."

Übernehmen Schwarz und Demichelis die U23?

Doch nicht nur bei den Profis laufen die Planungen für die kommende Saison, auch im Unterbau werden wichtige Weichen gestellt. Wie die "Bild" berichtet, werden der bisherige U17-Trainer Danny Schwarz und U19-Coach Martin Demichelis ab Sommer die U23 in der 3. Liga übernehmen. Deren aktueller Coach Holger Seitz kehrt nach Abschluss der Saison planmäßig zum Campus zurück.

Der Trainerstuhl der U19 soll dann wohl extern besetzt werden. Demnach wechselt Danny Galm, bisheriger U17-Trainer bei der TSG Hoffenheim, zu den Bayern. Der Vertrag des 34-Jährigen läuft zum Saisonende aus und wird nicht verlängert, wie die Kraichgauer am Mittwoch mitteilten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren