Juve-Leihspieler Costa: "Früherer Bayern-Fußball gefiel mir besser"

Douglas Costa ist aktuell beim FC Bayern unter Vertrag, ausgeliehen vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Der Brasilianer sprach nun über eine potentielle Rückkehr nach Italien - und den veränderten Fußball der Münchner.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
10  Kommentare Artikel empfehlen
Ist nicht zufrieden in München: Douglas Costa, Leihgabe von Juventus Turin.
Ist nicht zufrieden in München: Douglas Costa, Leihgabe von Juventus Turin. © imago images/Eibner

München - Aktuell steht Douglas Costa zwar wieder auf dem Fußballplatz, für eine Rückkehr in den Kader des FC Bayern ist es aber noch zu früh. Nach einem Haarriss am rechten Fuß kann der 30-Jährige nur individuell trainieren. Aussichten auf viel Einsatzzeit hat er aber auch gesund nicht, zu schwankend sind die Leistungen des 30-Jährigen.

Douglas Costa: Versteckte Kritik an Hansi Flick?

Eine Rückkehr zu Juventus Turin hingegen scheint im Sommer realistischer zu sein. "Ich würde gerne wieder nach Italien gehen, ein Land, das ich sehr schätze", sagte Costa in einem Interview mit dem italienischen Journalisten Gianluca Di Marzio. "Wir werden sehen, was passieren kann, ich habe immer noch einen Vertrag bei Juve."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

So richtig gefalle es ihm beim FC Bayern derzeit auch nicht, gibt der Brasilianer zu und kritisiert die aktuelle Marschrichtung, die Trainer Hansi Flick vorgibt. Der Verein habe derzeit ein "anderes Verständnis von Fußball im Vergleich zu meinem ersten Abenteuer dort", so Costa. Der 30-Jährige spielte bereits von 2015 bis 2017 in München.  "Jetzt spielt man mehr auf Angriff, während man früher länger den Ball hielt, und das gefiel mir besser. Auch wenn sie die Champions League gewonnen haben", gibt Costa zu Bedenken.

Costa schwärmt von Pep Guardiola

Und: Damals sei eben Pep Guardiola sein Trainer gewesen. "Er ist ein Phänomen. Er ist fleißig, er liebt es, so viel zu arbeiten. Wenn er dich auf einem bestimmten Leistungsniveau sieht, will er dich immer auf diesem haben, er verlangt dann von dir das Maximum", so Costa. In Italien habe er sich schnell eingelebt und die Fans ins Herz geschlossen. Er lerne auch weiter italienisch. Immerhin: Die Champions League und die Meisterschaft gewinne der FC Bayern auch dieses Jahr, sagt er voraus.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 10  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
10 Kommentare
Artikel kommentieren