FC Bayern: Immer noch kein Startelf-Einsatz für Sabitzer - daran liegt's

Bislang durfte Marcel Sabitzer noch nie von Beginn an ran. Bayern-Trainer Julian Nagelsmann erklärt die Situation seines Spielers.
| Christina Schärfl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare  0 Teilen
Marcel Sabitzer wartet noch auf seinen ersten Startelf-Einsatz für den FC Bayern.
Marcel Sabitzer wartet noch auf seinen ersten Startelf-Einsatz für den FC Bayern. © firo Sportphoto

München - Wann feiert Marcel Sabitzer sein Startelf-Debüt beim FC Bayern? Bislang durfte der Neuzugang noch in keinem Spiel von Beginn an ran. Vor dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt am Sonntag (17.30 Uhr bei DAZN und im AZ-Liveticker) sprach Trainer Julian Nagelsmann über die Situation des Ex-Leipzigers. 

Große Konkurrenz für Sabitzer beim FC Bayern

Er erklärte bei der Pressekonferenz am Samstagmittag: "Sabi (Marcel Sabitzer, Anm. d. Red.) hat in der Vorbereitung auch in Leipzig kaum trainiert, weil er immer wieder Probleme im Adduktorenbereich hatte. Er hatte etwas Rückstand und muss sich erst zurechtfinden beim neuen Klub, in einer neuen Stadt, mit neuen Mitspielern. In Verbindung mit der Verletzung, die er in Leipzig hatte, ist das ganz normal."

Hinzu kommt die große Konkurrenz auf seiner Position im Bayern-Mittelfeld, Leon Goretzka und Joshua Kimmich sind gesetzt. Sind die beiden Nationalspieler derzeit einfach zu stark? "Die beiden sind sehr stark, machen es sehr gut", so Nagelsmann. Mit wem er um den Stammplatz kämpfen muss, habe Sabitzer gewusst, als er nach München kam, "er ist nicht mit dem Selbstverständnis hergekommen, jedes Spiel von Beginn an zu machen". 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Sabitzer ein "herausragender Spieler"

Dennoch versichert Nagelsmann, dass der Österreicher seine Einsatzzeiten bekommen wird - zu gegebener Zeit. "Es geht darum, dass das Gesamtkonstrukt sehr stabil ist, dass wir unsere Spiele gewinnen, dass wir in die richtige Spur kommen und dann kann man mehr Spieler tauschen, aber nicht immer. Wir müssen darauf schauen, dass wir stabil bleiben."

Marcel Sabitzer befinde sich auf einem guten Weg, er sei ein "herausragender Spieler. [...] Er trainiert jetzt besser, er hat diese Woche sehr gut trainiert und er wird sicherlich auch seine Einsatzzeiten von Beginn an kriegen."

Beim Spiel gegen die in der diesjährigen Bundesligasaison noch sieglosen Frankfurter kann Julian Nagelsmann auf einen Großteil seines Teams zurückgreifen. Nur Kingsley Coman und Corentin Tolisso fallen aus, Benjamin Pavard ist nach seiner Roten Karte gegen Greuther Fürth am letzten Spieltag gesperrt. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.