FC Bayern: Corentin Tolisso fällt gegen Tottenham aus

Corentin Tolisso fällt für das Spiel gegen Tottenham aus. Das gab Trainer Hansi Flick am Dienstag bekannt. Jérôme Boateng, ebenfalls angeschlagen, nahm jedoch am Mannschaftstraining teil und könnte eine Option für das letzte Gruppenspiel in der Champions League sein.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jérôme Boateng musste gegen Gladbach angeschlagen ausgewechselt werden.
Rauchensteiner/Augenklick Jérôme Boateng musste gegen Gladbach angeschlagen ausgewechselt werden.

München - Der FC Bayern hat das Abschlusstraining vor dem letzten Gruppenspiel der Champions League gegen Tottenham Hotspur mit Jérôme Boateng bestritten. Der beim 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach angeschlagen ausgewechselte Innenverteidiger dürfte damit auch eine Alternative für die Königsklassen-Partie am Mittwoch (21 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) sein.

Jérôme Boateng musste gegen Gladbach angeschlagen ausgewechselt werden.
Jérôme Boateng musste gegen Gladbach angeschlagen ausgewechselt werden. © Rauchensteiner/Augenklick

Tolisso fällt gegen Tottenham aus

Dagegen fehlte bei der mit etwas Verspätung begonnenen Einheit am Dienstag, von der nur die ersten 15 Minuten für Medienvertreter zugänglich waren, der ebenfalls in Gladbach vorzeitig ausgetauschte Corentin Tolisso. Bei ihm und Boateng waren "neurogene Muskelverhärtungen" diagnostiziert worden. Während es für Boateng gegen Engländer reichen dürfte, fällt Tolisso aus. "Wir haben einige angeschlagene Spieler. Bei Tolisso wird es für morgen nicht reichen. Ansonsten hoffe ich, dass ich alle anderen zur Verfügung haben werde", erklärte Trainer Hansi Flick bei der Pressekonferenz am Dienstagnachmittag.

Nach zwei Niederlagen in der Fußball-Bundesliga wollen die Münchner gegen die Mannschaft von José Mourinho einen Rekord in der Königsklasse perfekt machen. Sechs Siege in sechs Gruppenspielen glückten noch keiner deutschen Mannschaft. Das Hinspiel in London hatten die Münchner vor zwei Monaten mit 7:2 gewonnen.

Verzichten muss Trainer Hansi Flick im Heimspiel neben Tolisso auch auf die verletzten Niklas Süle, Lucas Hernández, Michaël Cuisance und Fiete Arp. Arp lief mit Tolisso am Dienstag auf einem Nebenplatz.

Lesen Sie auch: Sieben Gründe für den Absturz des FC Bayern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren