FC Bayern: Alphonso Davies absolviert Lauftraining, Entwarnung bei Leon Goretzka

Alphonso Davies macht nach seinem Außenbandriss gute Fortschritte und absolvierte am Dienstag eine Laufeinheit auf dem Platz. Leon Goretzka, der das Trainingsspiel am Montag vorzeitig abbrechen musste, trainierte schon wieder mit der Mannschaft.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Alphonso Davies arbeitet nach überstandenem Außenbandriss an seinem Comeback. (Archivbild)
Alphonso Davies arbeitet nach überstandenem Außenbandriss an seinem Comeback. (Archivbild) © IMAGO / Lackovic

München - Gute Nachrichten von der Säbener Straße: Alphonso Davies, der sich vor knapp vier Wochen bei der Vorbereitung mit der kanadischen Nationalmannschaft auf den Gold Cup einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk zugezogen hatte, ist am Dienstag wieder auf den Platz zurückgekehrt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Der pfeilschnelle Flügelspieler absolvierte am Vormittag zusammen mit Talent Taylor Booth eine Laufeinheit. Davies machte trotz der wochenlangen Verletzungspause einen guten Eindruck und konnte Sprint- und Sprungübungen sowie Richtungswechsel absolvieren.

Nach Schlag aufs Knie: Goretzka wieder im Mannschaftstraining

Das Pokalspiel beim Bremer SV am kommenden Freitag (20.45 Uhr/Sport1, Sky und im AZ-Liveticker) dürfte für den 20-Jährigen allerdings noch zu früh kommen. In der Vorbereitung wurde Davies von Neuzugang Omar Richards und Abwehrtalent Josip Stanisic vertreten.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Bei Leon Goretzka gibt es derweil Entwarnung. Der Nationalspieler hatte am Montag laut "Bild" ein Trainingsspiel vorzeitig abbrechen müssen, nachdem er in einem Zweikampf mit Benjamin Pavard einen Schlag aufs Knie abbekommen hatte und danach lediglich einige Sprints absolvieren konnte. Am Dienstag konnte der Nationalspieler aber schon wieder mit seinen Teamkollegen trainieren.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Selbiges gilt für Niklas Süle, der nach Rückenproblemen schon zum Wochenstart wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren