Das sagt Thomas Müller über die Situation beim FC Bayern München

Thomas Müller ist sicher, dass der FC Bayern auf dem Transfermarkt tätig wird und den Kader verstärkt. Allerdings ist er sich mit Uli Hoeneß einig, "dass  da noch lange keine Altherren-Truppe auf dem Platz steht".  
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Thomas Müller spielt seit Sommer 2009 für den FC Bayern.
Rauchensteiner/Augenklick Thomas Müller spielt seit Sommer 2009 für den FC Bayern.

Thomas Müller ist sicher, dass der FC Bayern auf dem Transfermarkt tätig wird und den Kader verstärkt. Allerdings ist er sich mit Uli Hoeneß einig, "dass da noch lange keine Altherren-Truppe auf dem Platz steht".

München - Thomas Müller schaut durchaus mit großem Respekt zum Rivalen nach Dortmund und lobt die Bemühungen der Borussia um eine sukzessive Verjüngung des Kaders.

"Zugegeben: Dortmund hat gerade in der Offensive viele junge und interessante Spieler geholt, die ihnen jede Menge Variationsmöglichkeiten bieten. Dagegen haben wir vergleichsweise eine etwas ältere Mannschaft auf dem Platz gehabt", sagt der Nationalspieler in Diensten des FC Bayern im Interview mit der Sport Bild.

Ein Problem sieht er darin allerdings nicht: "Ich kann unserem Präsidenten Uli Hoeneß nur recht geben, wenn er sagt, dass da noch lange keine Altherren-Truppe auf dem Platz steht. Es ist anzunehmen, dass beim FC Bayern wie jede Saison auch für die nächste wieder etwas auf dem Transfermarkt passieren wird. Das gehört zum Geschäft."

Müller auf Rekordjagd

Der 27-Jährige hat zwar gemessen an seinen Maßstäben eine eher unbefriedigende Saison hinter sich, sackt aber bereits seine sechste Meisterschaft mit dem FCB ein. Philipp Lahm verabschiedet sich am Wochenende mit seiner achten Schale, zieht in dieser Sparte also mit Bastian Schweinsteiger, Oliver Kahn und Mehmet Scholl gleich.

"Ich müsste lügen, wenn ich jetzt sage, dass ich diesen Rekord nicht überbieten möchte", hat der Weltmeister den Titel-Rekord im Visier. "Mein Vertrag beim FC Bayern läuft bis 2021. Wenn ich in dieser Zeitspanne nicht mindestens eine Acht hinter meinen Meister-Titeln habe, ist bei unseren Ansprüchen beim FC Bayern mit Sicherheit etwas falsch gelaufen. Auch wenn er uns nie in Geschenkpapier überreicht wird, wollen wir in jeder Spielzeit den Titel."

Mehr zum Thema:

Die Gerüchteküche um den FC Bayern - nach Positionen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren