Champions League: FC Bayern und Real Madrid im Head-to-Head-Vergleich

Vor dem Topduell in der Champions League vergleicht Sky-Kommentator Wolff-Christoph Fuss den FC Bayern und Real Madrid im Duell Mann gegen Mann. Er sieht Franck Ribéry und Co. vor der Mannschaft um Cristiano Ronaldo.
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wolff-Christoph Fuss, frisch dekoriert als "Bester Sportkommentator" mit dem Deutschen Sportjournalistenpreis 2017, nimmt die voraussichtliche Startelf des FC Bayern und Real Madrid unter die Lupe, vergleicht Position für Position.
Rauchensteiner, firo/Augenklick, Sky Wolff-Christoph Fuss, frisch dekoriert als "Bester Sportkommentator" mit dem Deutschen Sportjournalistenpreis 2017, nimmt die voraussichtliche Startelf des FC Bayern und Real Madrid unter die Lupe, vergleicht Position für Position.

Vor dem Topduell in der Champions League vergleicht Sky-Kommentator Wolff-Christoph Fuss den FC Bayern und Real Madrid im Duell Mann gegen Mann. Er sieht Franck Ribéry und Co. vor der Mannschaft um Cristiano Ronaldo.

München - Geht mehr? Geht kaum! Bayern gegen Real, der Evergreen des Europapokals. Ein Who is Who des Weltfußballs, die Allianz Arena wird am heutigen Mittwoch (20:45 Uhr, Sky und ZDF sowie im AZ-Liveticker) zum Messegelände der Superstars.

Für die AZ nimmt Wolff-Christoph Fuss (40), frisch dekoriert als "Bester Sportkommentator" mit dem Deutschen Sportjournalistenpreis 2017, die voraussichtliche Startelf der beiden Kontrahenten unter die Lupe und vergleicht Position für Position.

Manuel Neuer (31) – Keylor Navas (30)

"Neuer ist nach wie vor der Beste der Welt, daran kann auch seine kurze Verletzungspause nichts ändern. Die macht ihn höchstens noch aufmerksamer und konzentrierter als ohnehin schon. Navas ist ein gutklassiger Torhüter. Er reicht allerdings nicht an seinen Vorgänger Iker Casillas in seinen besten Tagen heran. Und schon gar nicht an Neuer." Punkt für Manu. Stand: 1:0 für Bayern

Philipp Lahm (33) – Daniel Carvajal (25)

"Wer Lahm im Spiel gegen Dortmund gesehen hat, kennt die weltweite Benchmark auf der Rechtsverteidiger-Position. Immer noch, und immer wieder. Carvajal ist nicht weit weg, aber eben doch noch ein Stückchen." Wertung an Bayern. Stand: 2:0

Jérôme Boateng (28) – Sergio Ramos (31)

"Trotz des Ausfalls von Hummels bleibt die Innenverteidiger-Position optimal besetzt. Gegen Boateng spricht möglicherweise, dass ihm nach seiner Verletzung noch etwas der Rhythmus fehlt. Eine Marginalie. Für Ramos spricht, dass er bei Real als Kapitän, Leader, Torschütze und alles praktisch unersetzbar ist." Wertung an Real. Stand: 2:1

Javi Martínez (28) – Nacho Fernández (27)

"Martínez spielt eine herausragende Saison und kommt in den Lobeshymnen, die im Moment auf Bayern gesungen werden, etwas zu kurz. Der Spanier ist ein Erfolgsgarant. Nacho ist nach den Verletzungen von Varane und Pepe dritte Wahl auf dieser Position." Punkt für Bayern. Stand: 3:1

David Alaba (24) – Marcelo (28)

"Ribérys aktuelle Stärke hat nicht zuletzt mit der ausgezeichneten Verfassung von Alaba zu tun, der dem Franzosen links den Rücken frei hält. Gegen Real wird er von Bale defensiv auf höchstem Niveau abgeprüft. Marcelo spielt in derselben Gewichtsklasse, sichert die Wege von Ronaldo ab und hat es mit Robben zu tun. Alles Schlüsselduelle." Halber Punkt für beide. Stand: 3,5:1,5

Xabi Alonso (35) – Casemiro (25)

"Alonso ist die inhaltliche Leitfigur von Casemiro. Beide sind für die Statik verantwortlich und dafür, dass sich die jeweilige Offensive austoben kann. Casemiro ist der Schnellere, Alonso der Erfahrenere. Beide agieren trotz des Altersunterschieds auf gleichem Level." Gleich gut. Stand: 4:2

Thiago (26) – Toni Kroos (27)

"Die zwei Besten auf ihrer Position im Weltfußball, wenngleich ihr Aufgabengebiet nicht zu 100 Prozent identisch ist. So muss Thiago deutlich mehr Impulse nach vorne liefern und Kroos bei Real mehr Defensivarbeit verrichten. Beide sind Weltklasse." Ein Remis. Stand: 4,5:2,5

Arturo Vidal (29) – Luka Modric (31)

"Als Spielertypen sind sie vollkommen unterschiedlich. Hier der chilenische Kampfhahn, dort der kroatische Feingeist. Geschmacksfrage, wen oder was man bevorzugt. Fußballerisch sind beide top." Ein Unentschieden. Stand: 5:3

Arjen Robben (33) – Gareth Bale (27)

"Man mag es kaum glauben, aber aktuell erleben wir den besten Robben aller Zeiten – mit 33 Jahren. Für das Weiterkommen gegen Real braucht Bayern Robben in Topform. Derzeit gibt es im Weltfußball keinen besseren Rechtsaußen. Nicht mal den Waliser Nationalheld Bale." Geht an Bayern. Stand: 6:3

Franck Ribéry (34) – Cristiano Ronaldo (32)

"Es gibt genau einen Spieler auf der Welt, gegen den Franck Ribéry trotz all seiner Klasse und aktuellen Klasseform im Moment einen Eins-gegen-Eins-Vergleich auf Linksaußen verliert: Gegen den Weltfußballer Cristiano Ronaldo." Punkt für Real. Stand: 6:4

Robert Lewandowski (28) – Karim Benzema (29)

"Dass Lewandowski der kompletteste und beste Neuner der Welt ist, hat er am Wochenende im direkten Vergleich mit BVB-Torjäger Aubameyang wieder gezeigt. Benzema spielt eine gute, aber noch keine überragende Saison." Wertung an Bayern. Der Endstand: 7:4

Das Fuss-Fazit

"Dieses Spiel ist in besonderen Maße tagesformabhängig. Ein besonderes Spiel für alle Beteiligten – wegen der sozialen aber auch emotionalen Verbindungen. Aber auch, weil in beiden Vereinen das Abschneiden in der Champions League über den Saisonerfolg entscheidet. Ich traue den Bayern im Hinspiel ein 2:1 zu, alle Karten kommen jedoch erst im Rückspiel auf den Tisch."

Mehr zum Thema:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren