"Brenne darauf, mich zu empfehlen": Startet Marc Roca beim FC Bayern jetzt richtig durch?

In seinem zweiten Jahr will sich Marc Roca beim FC Bayern endlich durchsetzen, dafür verzichtet er sogar freiwillig auf die Olympia-Teilnahme. In der Vorbereitung will sich der Spanier unter Julian Nagelsmann beweisen. "Er wird mich sicher voranbringen", sagt der Mittelfeldspieler.
| bl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Will sich in seiner zweiten Saison beim FC Bayern durchbeißen: Marc Roca.
Will sich in seiner zweiten Saison beim FC Bayern durchbeißen: Marc Roca. © IMAGO / Eibner

München - Drei Neuzugänge, mehr waren für den FC Bayern in diesem Sommer noch nicht drin. Wobei, wer beim Trainingsauftakt des Rekordmeisters am Mittwoch vorbeischaut, der dürfte zumindest den Eindruck haben, dass sich da noch ein vierter Neuling auf dem Platz an der Säbener Straße tummelt: Marc Roca.

Der spanische Mittelfeldspieler hat in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv an seinem Körper gearbeitet und massiv an Muskelmasse dazugewonnen. Der schmächtige Spanier kommt nun deutlich athletischer daher – das Aufpumpen für den Bayern-Durchbruch?

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Marc Roca: Nur elf Einsätze unter Hansi Flick

Klar ist: Nach einem schwierigen ersten Jahr in München - Roca wurde erst kurz vor Ende der Transferperiode von Espanyol Barcelona verpflichtet und kam unter Hansi Flick auf gerade einmal elf Einsätze - will sich der U21-Europameister von 2019 beim Rekordmeister im zweiten Anlauf durchsetzen.

"Ich mache sehr viel mehr Krafttraining als in Spanien. Bei Bayern, das ist bei manchen Spielern offensichtlich, legt man auf Kraft sehr viel Wert", erklärt der 24-jährige Mittelfeldstratege gegenüber der "Sport Bild" die Lehren aus seiner Debütsaison: "Ich wusste, dass mir da ein paar Prozentpunkte fehlen – das wollte ich ändern."

Roca schwärmt von Goretzka: "Schaue mir viel von ihm ab"

Orientiert habe er sich insbesondere an Teamkollege Leon Goretzka, der während der Corona-Pause im Frühjahr 2020 selbst extrem hart an seiner Physis gearbeitet hatte und im Spiel massiv davon profitiert. "Ich schaue mir sehr viel von ihm ab. Er ist nicht nur ein großartiger Spieler, sondern auch ein super Teamkollege, mit dem ich mich klasse verstehe. Oft frage ich ihn, was er isst und wie er trainiert. Sein Muskelaufbau ist spektakulär, da kann ich von ihm lernen", meint Roca.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Inwiefern ihm die neuen Muckis auf dem Platz helfen, wird sich in der Vorbereitung zeigen. In Abwesenheit der EM-Teilnehmer, die erst im Laufe des Monats in den Trainingsbetrieb einsteigen, wird Roca vermehrt in den Fokus rücken. Auch die namhafte Mittelfeld-Konkurrenz um Leon Goretzka, Joshua Kimmich oder Corentin Tolisso befindet sich noch im EM-Urlaub. Die Chance für Roca, um unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann auf sich aufmerksam zu machen!

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Roca: Nagelsmann "wird mich sicher voranbringen"

Um sich diese nicht durch die Lappen gehen zu lassen, hat der 24-Jährige sogar auf eine Teilnahme am olympischen Fußball-Turnier in diesem Sommer verzichtet. "Ich hatte riesige Lust, für mein Land Spanien nach Tokio zu reisen", gibt Roca zu. In Absprache mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic habe er sich aber gegen eine Teilnahme entschieden. "Wir beide denken, dass es im Moment das wichtigste ist, mich ab der ersten Sekundenunter dem neuen Trainer auf Bayern zu konzentrieren."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

In diesen legt Roca große Hoffnungen. Sein spanischer Landsmann Dani Olmo, der in der vergangenen Saison mit Nagelsmann bei RB Leipzig zusammenarbeitete, habe jedenfalls vom neuen Übungsleiter geschwärmt. "Dani hat mir versichert, dass er ein tolles Gespür für die Spieler und viel Hunger auf Erfolg hat. Er wird mich sicher voranbringen", erzählt Roca: "Leider hatte ich noch keine Möglichkeit, mit ihm über meine Rolle zu sprechen. Aber ich brenne darauf, mich zu empfehlen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren