Bayern gegen Hertha wohl ohne Coman: Goretzka und Alaba fit

Der FC Bayern muss gegen Hertha BSC wohl auf Kingsley Coman verzichten, ein Duo steht dagegen vor der Rückkehr.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Empfehlungen
Kingsley Coman in Aktion.
Kingsley Coman in Aktion. © Sven Hoppe/dpa-Pool/dpa

München - Der FC Bayern muss im Heimspiel gegen Hertha BSC wohl auf Kingsley Coman verzichten. Der Franzose klagte nach dem Supercup gegen Borussia Dortmund über muskuläre Probleme und brach deshalb am Samstag das Training ab, wie Coach Hansi Flick berichtete.

Der deutsche Serienmeister empfängt die Hertha am Sonntag (18.00 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) zum Abschluss des dritten Bundesliga-Spieltags. "Wir müssen gucken, wie das ganze verläuft", sagte Flick über Comans Zustand. "Es ist nicht ganz so optimal, es wird alles sehr, sehr eng."

Auch Leroy Sané fällt aus

Der 24-Jährige wäre nach Leroy Sané der bereits zweite Ausfall im offensiven Mittelfeld der Bayern. Dagegen seien David Alaba in der Abwehr und Leon Goretzka für das Mittelfeld wieder fit, nachdem die zwei im Supercup gegen den BVB (3:2) nicht gespielt hatten.

Die Münchner wollen nach der 1:4-Niederlage in Hoffenheim wieder eine Siegesserie starten. Der unerwartete Patzer im Kraichgau sei "abgehakt", berichtete Flick. Zugleich aber warnte er vor den Hauptstädtern: "Wir wissen, dass Hertha eine enorme Qualität hat."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 Kommentar – mitdiskutieren Empfehlungen
1 Kommentar
Artikel kommentieren