"Unnötig" und "billig": Lena Meyer-Landrut für Bikini-Foto abgewatscht

Ganz Deutschland stöhnt angesichts der Hitzewelle – und auch Lena Meyer-Landrut versucht, das Beste aus der Situation zu machen. Wie die Sängerin das tut, gefällt längst nicht jedem. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
12  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Lena Meyer-Landrut am 24. Juni bei der Aufzeichnung der NDR Talk Show .
Lena Meyer-Landrut am 24. Juni bei der Aufzeichnung der NDR Talk Show . © imago images/Future Image

Zuletzt hatte sich die 31-Jährige in den sozialen Medien eher zugeknöpft präsentiert, jetzt überrascht Lena Meyer-Landrut ihre Fans mit einem sexy Bikini-Foto. 

"Passender angezogen für die kommenden Tage geht ja wohl nicht", schreibt die Sängerin zu ihrem Schnappschuss, im knappen Zweiteiler heizt sie ihren Instagram-Followern bei tropischen Temperaturen ordentlich ein.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Sie zeigt ganz viel Haut, posiert dabei lasziv - und muss sich dann so einiges an bösen Kommentaren anhören. "Überzeug' die Leute doch mit deiner Musik. Dass Du einen tollen Körper hast, sieht man auch mit Klamotten. Überhaupt nicht meins", heißt es da beispielsweise in einer Antwort.

Lena Meyer-Landrut im Bikini: "Wart' mal...so stehst du am Straßenrand?"

"Bitte Lena, das hast du doch absolut nicht nötig. Warum machst Du sowas? Unnötig", schreibt eine Userin. Und eine weitere Reaktion hebt auf ihre zuletzt geäußerten Überlegungen zu ihren Auftritten in den sozialen Medien: "Dachte, du wolltest von Social Media verschwinden?!" 

Ein anderen geht noch einen Schritt weiter: "Im Bikini, aufm Bordstein und das Höschen so hoch ziehen...sorry, aber ich finde das sieht billig aus." 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lena Meyer-Landrut -  als 18-Jährige wurde sie bei "TV Total"  von ProSieben-Star Stefan Raab entdeckt - sollte sich angesichts der gehässigen Reaktionen entspannt zurücklehnen und den Blick auf die andere Seite der Medaille richten.

"Boom" und "Wow, einfach wunderschön" oder "Du bist unglaublich hübsch" und "Was für ein Body" steht da in den Kommentaren zu ihrem Instagram-Post noch.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
12 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare