Testament der Queen enthüllt: Welcher Royal erbt was?

Hat Queen Elisabeth ihr Testament geändert? Ein Insider hat Details über den letzten Willen der britischen Monarchin enthüllt. Welcher Royal wurde großzügig bedacht und wer geht vielleicht leer aus?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Die britische Königin Elizabeth II. sitzt bereits seit 68 Jahren auf dem Thron.
Die britische Königin Elizabeth II. sitzt bereits seit 68 Jahren auf dem Thron. © Geoff Pugh/PA Wire/dpa

Am 21. April feierte die Queen ihren 94. Geburtstag. Bereits 1952, mit nur 26 Jahren, wurde sie zur Königin des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland gekrönt und sitzt somit seit 68 Jahren auf dem Thron.

Lesen Sie auch

Die Queen scheint sich mittlerweile auch Gedanken über die Zeit nach ihrem Tod zu machen. Offenbar hat sie deshalb sogar ihr Testament geändert. Ein Insider verriet dem US-Magazin "Life & Style", welche Mitglieder ihrer königlichen Familie die Monarchin darin bedacht hat.

Das wird Herzogin Kate von Queen Elisabeth erben

Prinz William und Herzogin Kate sind seit 2011 verheiratet.
Prinz William und Herzogin Kate sind seit 2011 verheiratet. © Ian Rutherford/PA Wire/dpa

Dem letzten Willen der Queen zufolge soll vor allem ihre Schwiegerenkelin Herzogin Kate ein großes Vermögen hinterlassen werden. "Kate ist alles, was sich englische Queen in einer Ehefrau für William gewünscht hat", erzählt die anonyme Quelle dem US-Magazin.

Deshalb wird die Ehefrau von Prinz William offenbar einen Großteil des Schmucks erben. Der Wert der exklusiven Sammlung soll sich auf etwa 600 Millionen Euro belaufen.

Was hinterlässt die Queen Harry und Meghan?

Harry und Meghan haben der royalen Familie inzwischen den Rücken gekehrt.
Harry und Meghan haben der royalen Familie inzwischen den Rücken gekehrt. © Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Auch Prinz Harry und Herzogin Meghan werden in dem Testament erwähnt. Demnach werden die beiden allerdings "nur" ein paar Schmuckstücke und das Anwesen "Frogmore Cottage" in Windsor hinterlassen.

Lesen Sie auch

Wie der Insider berichtet, ist ihr Rückzug aus der royalen Familie ("Megxit") der Grund für die Entscheidung von Queen englische Queen: "Sie sollen sich glücklich schätzen, überhaupt was zu bekommen, so wie sie die Familie verlassen haben."

Testament der Queen: Damit werden ihre Söhne Charles und Andrew bedacht

Prinz Charles und Camilla.
Prinz Charles und Camilla. © Alastair Grant/Pool/epa/dpa

Prinz Charles und seine zweite Ehefrau Camilla sollen dem Bericht zufolge zwei der Privatschlösser erben.

Prinz Andrew dürfte über das Testament seiner Mutter nicht glücklich sein.
Prinz Andrew dürfte über das Testament seiner Mutter nicht glücklich sein. © Swen Pförtner/dpa

Prinz Andrew wurde in dem letzten Willen seiner Mutter offenbar kaum bedacht. Nach dem Vergewaltigungs-Skandal um den verstorbenen Milliardär Jeff Epstein geht der Sohn der Queen quasi leer aus.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren