Royale Skandale: Diese königlichen Mitglieder sorgten für Furore

Wilde Partys, Betrug, Korruption, Prügeleien, Interviews – in den europäischen Königshäusern gab es in der Vergangenheit viele Skandale. Die AZ hat eine Auswahl der größten Tabubrüche bei den Royals zusammengestellt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In den europäischen Königshäusern gab es schon einige royale Skandale. In der Bilderstrecke haben wir eine Auswahl zusammengestellt.
BrauerPhotos/dpa 18 In den europäischen Königshäusern gab es schon einige royale Skandale. In der Bilderstrecke haben wir eine Auswahl zusammengestellt.
Prinzessin Margaret, die ältere Schwester von Queen Elizabeth, ließ sich 1978 von ihrem Ehemann, dem Fotografen Antony Armstrong-Jones, scheiden. Zur damaligen Zeit ein Skandal, da Scheidung im Königshaus eigentlich ein Tabu war.
imago images / ZUMA/Keystone 18 Prinzessin Margaret, die ältere Schwester von Queen Elizabeth, ließ sich 1978 von ihrem Ehemann, dem Fotografen Antony Armstrong-Jones, scheiden. Zur damaligen Zeit ein Skandal, da Scheidung im Königshaus eigentlich ein Tabu war.
Nach der Traumhochzeit folgte für Lady Diana eine schwierige Zeit. 1995 erzählte sie nach ihrer Trennung in einem Interview, dass sie eine Ehe zu dritt geführt habe. Damit war offensichtlich ihre Nebenbuhlerin Camilla Parker Bowles gemeint.
BrauerPhotos / S.Brauer 18 Nach der Traumhochzeit folgte für Lady Diana eine schwierige Zeit. 1995 erzählte sie nach ihrer Trennung in einem Interview, dass sie eine Ehe zu dritt geführt habe. Damit war offensichtlich ihre Nebenbuhlerin Camilla Parker Bowles gemeint.
1993 wurde ein skandalöses Telefonat zwischen Prinz Charles und seiner damaligen Geliebten Camilla öffentlich. Darin soll der Sohn der Queen gesagt haben, er wäre gerne Camillas Tampon. Obwohl diese Aussage des Prinzen ironisch gewesen sein soll, sorgte sie im gesamten Königreich für Spott und Häme.
BrauerPhotos/ K.Schöndorfer 18 1993 wurde ein skandalöses Telefonat zwischen Prinz Charles und seiner damaligen Geliebten Camilla öffentlich. Darin soll der Sohn der Queen gesagt haben, er wäre gerne Camillas Tampon. Obwohl diese Aussage des Prinzen ironisch gewesen sein soll, sorgte sie im gesamten Königreich für Spott und Häme.
1997 starb Lady Di bei einem Verkehrsunfall. Ihre Limousine wurde von Paparazzi verfolgt und verunglückte in einem Pariser Tunnel.
imago images / ZUMA Press 18 1997 starb Lady Di bei einem Verkehrsunfall. Ihre Limousine wurde von Paparazzi verfolgt und verunglückte in einem Pariser Tunnel.
Nach dem Unfalltod ihrer ehemaligen Schwiegertochter wurde Queen Elizabeth für ihr kühles und distanziertes Auftreten kritisiert. Sie äußerte sich erst Tage später öffentlich zu dem tragischen Ereignis - für viele Briten viel zu spät.
imago images / ZUMA/Keystone 18 Nach dem Unfalltod ihrer ehemaligen Schwiegertochter wurde Queen Elizabeth für ihr kühles und distanziertes Auftreten kritisiert. Sie äußerte sich erst Tage später öffentlich zu dem tragischen Ereignis - für viele Briten viel zu spät.
Sarah Ferguson bot 2010 einem Geschäftsmann für 500.000 Pfund Kontakt zu ihrem Ex-Mann an. Bei dem Geschäftsmann handelte es sich allerdings um einen Reporter, der den Handel mit versteckter Kamera aufgezeichnet hatte.
BrauerPhotos/ G.Schober 18 Sarah Ferguson bot 2010 einem Geschäftsmann für 500.000 Pfund Kontakt zu ihrem Ex-Mann an. Bei dem Geschäftsmann handelte es sich allerdings um einen Reporter, der den Handel mit versteckter Kamera aufgezeichnet hatte.
Wilde Saufgelage, Nazi-Verkleidung auf einer Kostümparty und Nacktbilder: Prinz Harry hat es in jungen Jahren ordentlich krachen lassen.
BrauerPhotos/G.Schober 18 Wilde Saufgelage, Nazi-Verkleidung auf einer Kostümparty und Nacktbilder: Prinz Harry hat es in jungen Jahren ordentlich krachen lassen.
Herzogin Kate wurde 2012 im Urlaub in Frankreich von Paparazzi oben ohne fotografiert. Das französische Klatschblatt "Closer" veröffentlichte die Bilder und musste später 150.000 Euro Strafe zahlen.
BrauerPhotos/M.Neugebauer 18 Herzogin Kate wurde 2012 im Urlaub in Frankreich von Paparazzi oben ohne fotografiert. Das französische Klatschblatt "Closer" veröffentlichte die Bilder und musste später 150.000 Euro Strafe zahlen.
Der schwedische König Carl Gustav soll in der Vergangenheit wilde Partys mit Prostituierten in Stripclubs gefeiert und eine Affäre mit der Popsängerin Camilla Henemark gehabt haben.
Issei Kato/Reuters Pool/AP/dpa 18 Der schwedische König Carl Gustav soll in der Vergangenheit wilde Partys mit Prostituierten in Stripclubs gefeiert und eine Affäre mit der Popsängerin Camilla Henemark gehabt haben.
Korruption im spanischen Königshaus: 2012 wurde Cristina von Spanien, die Schwester von König Felipe, vor Gericht geladen, weil ihr Ehemann Gelder einer gemeinnützigen Stiftung veruntreut hatte. Aufgrund des Skandals wurde ihr der Titel Herzogin von Palma de Mallorca aberkannt. Ihr Mann wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.
BrauerPhotos/M.Neugebauer 18 Korruption im spanischen Königshaus: 2012 wurde Cristina von Spanien, die Schwester von König Felipe, vor Gericht geladen, weil ihr Ehemann Gelder einer gemeinnützigen Stiftung veruntreut hatte. Aufgrund des Skandals wurde ihr der Titel Herzogin von Palma de Mallorca aberkannt. Ihr Mann wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.
Thomas Markle, Vater von Herzogin Meghan, hat bereits öfter öffentlich aus dem Nähkästchen geplaudert. Das Verhältnis zu seiner Tochter ist seit Jahren zerrüttet sein. Kurz vor der royalen Hochzeit wurde Thomas Markle dabei ertappt, wie er mit Paparazzi gemeinsame Geschäfte machte und sich für gestellte Bilder bezahlen ließ.
-/Alaska TV/Channel 5/dpa 18 Thomas Markle, Vater von Herzogin Meghan, hat bereits öfter öffentlich aus dem Nähkästchen geplaudert. Das Verhältnis zu seiner Tochter ist seit Jahren zerrüttet sein. Kurz vor der royalen Hochzeit wurde Thomas Markle dabei ertappt, wie er mit Paparazzi gemeinsame Geschäfte machte und sich für gestellte Bilder bezahlen ließ.
Der Vater von Königin Maxima war kein gern gesehener Gast im Palast. Aufgrund seiner Vergangenheit als Staatssekretär während der Militärdiktatur von General Jorge Rafael Videla durfte er nicht an der königlichen Hochzeit seiner Tochter 2002 teilnehmen.
Britta Pedersen/dpa 18 Der Vater von Königin Maxima war kein gern gesehener Gast im Palast. Aufgrund seiner Vergangenheit als Staatssekretär während der Militärdiktatur von General Jorge Rafael Videla durfte er nicht an der königlichen Hochzeit seiner Tochter 2002 teilnehmen.
Fürst Albert von Monaco hat aus der Zeit vor seiner Ehe mit Charlene bereits zwei uneheliche Kinder.
BrauerPhotos/Till-Arthur 18 Fürst Albert von Monaco hat aus der Zeit vor seiner Ehe mit Charlene bereits zwei uneheliche Kinder.
Sie war Model, Popstar, Designerin und mit Palast-Angestellten und Zirkus-Künstlern liiert oder verheiratet: Jahrzehntelang beschäftigte Stéphanie von Monaco die Klatschpresse. Heute ist es ruhig um die 56-Jährige geworden.
BrauerPhotos/B.Voser 18 Sie war Model, Popstar, Designerin und mit Palast-Angestellten und Zirkus-Künstlern liiert oder verheiratet: Jahrzehntelang beschäftigte Stéphanie von Monaco die Klatschpresse. Heute ist es ruhig um die 56-Jährige geworden.
"Prügelprinz" und "Pipiprinz": Prinz Ernst August von Hannover hat seine Spitznamen diversen Skandalen zu verdanken. 1998 prügelte er auf einen Kameramann ein, 1999 trat er eine Fotografin, 2000 wurde er beim öffentlichen Urinieren fotografiert und 2020 wurde er mehrmals von der Polizei wegen Bedrohung und Sachbeschädigung festgenommen. Die Liste seiner royalen Verfehlungen ist lang.
BrauerPhotos/J.Reetz 18 "Prügelprinz" und "Pipiprinz": Prinz Ernst August von Hannover hat seine Spitznamen diversen Skandalen zu verdanken. 1998 prügelte er auf einen Kameramann ein, 1999 trat er eine Fotografin, 2000 wurde er beim öffentlichen Urinieren fotografiert und 2020 wurde er mehrmals von der Polizei wegen Bedrohung und Sachbeschädigung festgenommen. Die Liste seiner royalen Verfehlungen ist lang.
Prinz Andrew steckt mitten im Missbrauchs-Skandal um den verstorbenen Milliardär Jeffrey Epstein. Dem Sohn der Queen wird vorgeworfen, Sex mit minderjährigen Mädchen gehabt zu haben.
Joe Giddens/PA Wire/dpa 18 Prinz Andrew steckt mitten im Missbrauchs-Skandal um den verstorbenen Milliardär Jeffrey Epstein. Dem Sohn der Queen wird vorgeworfen, Sex mit minderjährigen Mädchen gehabt zu haben.
Nach dem Rückzug von Prinz Harry und Herzogin Meghan aus dem Königshaus gaben die beiden im März 2021 bei Oprah Winfrey ein Skandal-Interview. Es ging um persönliche Enttäuschungen und um Rassismus-Vorwürfe gegen Harrys Familie.
Yui Mok/PA Wire/dpa 18 Nach dem Rückzug von Prinz Harry und Herzogin Meghan aus dem Königshaus gaben die beiden im März 2021 bei Oprah Winfrey ein Skandal-Interview. Es ging um persönliche Enttäuschungen und um Rassismus-Vorwürfe gegen Harrys Familie.

Wenn sich normale Menschen einen Fauxpas leisten, ist das meist nicht so schlimm und im Bekannten- und Familienkreis schnell wieder vergessen. Bei den Mitgliedern einer Königsfamilie sieht die Sache allerdings anders aus. Wenn ein royaler Skandal öffentlich wird, bleibt er oft für Jahre im Gedächtnis.

Ob das britische, niederländische oder schwedische Königshaus - jede Familie hat für Skandal-Schlagzeilen gesorgt. Da gab es Prinz Harry in Nazi-Verkleidung, König Carl Gustav mit Prostituierten, einen prügelnden Ernst August von Hannover und Meghan Markle, die im US-TV Rassismus-Vorwürfe äußerte.

Sehen Sie in der Bilderstrecke, wie die Mitglieder der europäischen Königshäuser öffentlich für Furore sorgten.

Lesen Sie auch: Thronfolge - So ist die aktuelle Reihenfolge in England

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren